Pfirsichtorte und Schoko-Käsesahne

 

Wie schon angekündigt, hat mir der Verlag Gräfe und Unzer erlaubt, euch leckere Rezepte aus dem Buch 1 Teig – 50 Kuchen vorzustellen. Ich habe lange überlegt, hätte am liebsten alle für euch getestet…
Ich hab mich dann schließlich für eine fruchtige Pfirsichtorte und eine Schoko-Käsesahne Torte entschieden. Da ist dann hoffentlich für jeden etwas dabei. Und ihr seht: kein Marzipan 😉

 



Pfirsichtorte

Die Pfirsichtorte ist wirklich „kinderleicht“, wie es im Rezept steht.

 

Zutaten
  • 2 Dosen Pfirsiche (à 470 g Abtropfgewicht)
  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 200 ml Öl
  • 100 g Schokoraspel
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 4 Päckchen Tortenguss
  • 400 g Sahne
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 2 EL gehackte Pistazien
  • Fett für die Form

Schritt 1
Pfirsiche abtropfen lassen und Saft auffangen. Den Ofen auf 200° vorheizen und die Form fetten.

Schritt 2
Die Eier mit Zucker dick-cremig schlagen. Öl und 200 ml Pfirsichsaft dazugeben. Schokoraspel, Mehl und Backpulver untermischen. Den Teig in die Form füllen und im Ofen (unten, Umluft 180°) 45-50 Min. backen.

 Schritt 3
Den Kuchen quer teilen. Einen Tortenring um den Boden stellen. Die Hälfte der Pfirsiche pürieren, evtl. mit Wasser auf ½ l auffüllen. Aus dem Püree und 2 Päckchen Tortenguss einen Guss herstellen und auf den Tortenboden geben. Im Kühlschrank in 30 Min. fest werden lassen.

Schritt 4
Die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen und auf der Pfirsichmasse verteilen. Teigdeckel auflegen. Restliche Pfirsiche darauf setzen. Aus 2 Päckchen Tortenguss und ½ l Pfirsichsaft (evtl. mit Wasser aufgießen) einen Guss herstellen und darüber geben. Mit Pistazien bestreuen.

Copyright GU Verlag

Tipp von mir:
Ihr müsst die Torte mindestens drei Stunden kühlen, bevor ihr sie anschneidet, sonst drückt das schwere obere Stockwerk die Sahne aus der Torte.
Wenn ihr diese Zeit nicht habt, dann macht in die Mitte nur den Fruchtspiegel und ganz dünn Sahne, dafür unter die Pfirsiche nochmal Sahne.



Schoko-Käsesahne

Himmlisch schokoladig, superleicht zu machen.


Zutaten
  • 4 Eier
  • 350 g Zucker
  • 200 ml Öl
  • 200 ml Orangensaft
  • 3 EL Kakaopulver
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 12 Blatt Gelatine
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • ¼ l Milch
  • 500 g Quark
  • 600 g Sahne
  • Puderzucker
  • Fett für die Form

Schritt 1
Den Ofen auf 200° vorheizen und die Form fetten. Die Eier mit 250 g Zucker schlagen. Öl und Saft dazugeben. Kakao, Mehl und Backpulver rasch untermischen. Den Teig in die Form füllen und im Ofen (unten, Umluft 180°) 40-45 Min. backen.

Schritt 2
Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Schokolade grob zerkleinern. Die Milch erwärmen und die Schokolade darin schmelzen. Gelatine ausdrücken und in der Schokomilch auflösen. Quark und restlichen Zucker mischen und einige Löffel davon unter die Schokomilch rühren. Schokomilch unter den Quark rühren und im Kühlschrank stocken lassen.

Schritt 3
Den Kuchen quer durchschneiden und einen Tortenring um den Boden stellen. Sahne steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Auf den Kuchenboden geben und im Kühlschrank leicht fest werden lassen. Teigdeckel auflegen und den Kuchen 2 Std. durchkühlen. Mit Puderzucker bestäuben.

Copyright GU Verlag 
Ich habe nur eine halbe Portion gemacht, weil wir sie sonst nicht zwingen… aber dünne, hohe Stücke sind auch mal schön!



Fazit: 
Beide Torten sind supergut zu machen und seeehr lecker. Außerdem ergänzen sie sich gut, wenn man etwas für mehrere Geschmäcker backen möchte.
Die Anleitung war einfach nachzubacken und alle Angaben (wie fast immer) richtig.



Erstmal Danke für eure Teilnahme! Ganze 71 Lose waren im Topf!
Und die meisten haben mir wirklich tolle Anregungen gegeben, vielen Dank dafür!
Ich werde mir Mühe geben, vieles umzusetzen!


Aber jetzt zu den Gewinnern
…*Trommelwirbel*…

Inga Cat und Julia (von Löffelgenuss).
Herzlichen Glückwunsch!
Schickt ihr mir bitte eure Adressen?
Dann gehen die Bücher bald auf die Reise!


Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!
Teile den Post auf

Kennst du schon...

6 Kommentare zu “Pfirsichtorte und Schoko-Käsesahne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *