Baiser und Nussbaiser


Die Quickies werden so eine Art „schnelles Rezept der Woche“ sein. Ich werd mich bemühn, regelmäßig Rezepte zu posten, die ihr schnell und einfach nachbacken könnt.

Baisers (bzw. Meringues) sind für mich immer eine einfache, schnelle und leckere Resteverwertung von Eiweiß.
Es besteht immer aus Eiweiß und Zucker. Man kann dann noch Farbe, Nüsse oder Aromen dazugeben.
Auf ein Eiweiß kommen je nach Rezept ca. 50-80g Zucker.

 


Mandelbaiser
4 Eiweiß
185g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
125g gemahlene Mandeln





Das Eiweiß ca 15 Minuten sehr steif schlagen.
Puderzucker und Vanillezucker dabei langsam einrieseln lassen.
Die Mandeln vorsichtig unter das geschlagene Eiweiß heben.
Mit dem Spritzbeutel kleine Häufchen auf ein Backblech spritzen.
Setzt die Häufchen mit Abstand auf das Blech!
Nehmt eine Tülle mit einem etwas größeren Loch, sonst kann sie durch die Nüsse verstopfen.
Ich habe eine große normale Sterntülle genommen.
Die Baisers langsam bei 100 – 150°C trocknen.

 


Rosen-Baiser
4 Eiweiß
280g Puderzucker
evtl Aroma
etwas Pastenfarbe







Das Eiweiß ca 15 Minuten sehr steif schlagen.
Puderzucker und Vanillezucker dabei langsam einrieseln lassen.
Einen Teil der Masse in einen Spritzbeutel füllen. Dabei darauf achten, dass nur eine Seite gefüllt wird.
Die Lebensmittelfarbe unter die restliche Masse rühren und anschließend neben die weiße Masse in den Spritzbeutel füllen.
Mit einer Rosentülle kleine Kringel auf ein Backblech spritzen. Wenn ihr von innen nach außen spritzt, wirken sie ein bisschen wie eine Rose.
Setzt die Kringel mit Abstand auf das Blech!

 

Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!
Teile den Post auf

Kennst du schon...

3 Kommentare zu “Baiser und Nussbaiser

  1. Hey Johanna.

    Die sehen ja süß aus.
    Ich hab noch einen kleinen Tip für deine zweifarbigen Baiser: Einfach jede Farbe in einen seperaten beutel füllen, die Spitzen abschneiden und dann beide Beutel vorsichtig in einen weiteren Spritzbeutel schieben. Ist vom Handling her einfacher und das Ergebnis ist genau so schön.

    Vielleicht ist das ja was für dich, wenn du öfters mal Baiser machst.

    Ich bin übrigens total begeistert von deinem Blog.

    Liebe Grüße,
    Jessi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *