Traumhafte Apfeltorte

Aber nur mit einer Schwarzwälder-Kirschtorte hat sich mein Papa an seinem Geburtstag nicht zufrieden gegeben! Es sollte auch noch die Apfeltorte sein, die auch meine Oma regelmäßig zu ihrem Geburtstag „bestellt“. Diese Apfeltorte ist zwar eher schlicht, aber geschmacklich echt der Knaller!
Traumhafte Apfeltorte
ihr braucht für den Boden:
3 Eier
3 Eigelb
200g Margarine
200g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
250g Mehl
1 Päckchen Backpulver
150ml Milch

für das Baiser:
3 Eiweiß
1 Prise Salz
150g Zucker
50g Mandelblättchen

für die Apfelfüllung:
1kg Äpfel
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
300ml Apfelsaft
50g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker

für die Sahnefüllung:
600ml Schlagsahne
2 Päckchen Sahnesteif
2 Päckchen Vanillinzucker

 

 

So geht’s:

Eine Springform (26 cm) fetten. Margarine, Zucker, Vanillinzucker und Salz cremig rühren. Eigelb und Eier unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch unterrühren. Den Teig in die Form geben. Bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten backen.
Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Unter weiterem Schlagen den Zucker einrieseln lassen und weiter schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Das Baiser in eine Springform streichen und mit den Mandelblättchen bestreuen. Bei 150°C Umluft ca. 60 Minuten trocknen lassen.

Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und würfeln. Das Puddingpulver mit 6 EL Apfelsaft verrühren. Den Rest Apfelsaft, die Äpfel, Zucker und Vanillinzucker aufkochen und ca. 5 min. zugedeckt köcheln, bis die Äpfel weich, aber noch bissfest sind. Das Puddingpulver einrühren und ca. 1 min. köcheln lassen.

Den Tortenboden einmal waagerecht durchschneiden. Einen Tortenring um den unteren Boden legen. Das Apfelkompott darauf verteilen und auskühlen lassen.

Die Sahne steif schlagen, dabei Sahnesteif und 2 Pck. Vanillinzucker einrieseln lassen. Auf die Äpfel streichen. Den oberen Tortenboden daraufsetzen. Den zweiten Boden mit einer dünnen Schicht Sahne bestreichen und das Baiser vorsichtig darauf setzen und leicht andrücken. Mit Puderzucker bestäuben. Die Torte mindestens 2 Stunden kalt stellen.

 

 

Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!
Teile den Post auf

Kennst du schon...

10 Kommentare zu “Traumhafte Apfeltorte

  1. Oh ja… die Torte schaut super-lecker aus… und das Auge isst bekanntlich mit! Die Zutaten hat man auch alle im Haus… ich denke, ich weiss, was ich morgn nachbacken werde .-) Lieben Dank für das Rezept. Viele Grüße, Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *