Lebkuchentorte

 

Wir sagen euch an den lieben Advent.
Sehet die erste Kerze brennt!
Wir sagen euch an eine heilige Zeit.
Machet dem Herrn den Weg bereit!
Maria Ferschl

 

Was macht ihr heute Schönes?
Ich wünsche euch allen einen schönen ersten Adventssonntag und eine geruhsame Adventszeit! Freut ihr euch auch so wie ich auf’s Backen, Basteln, Weihnachtsmusik und Naschereien? Ich bin noch fleißig am Backen und muss natürlich alles naschen vorkosten, was ich so fabriziere.
Und für euch habe ich heute eine richtig tolle Adventssonntags-Torte parat.



Lebkuchentorte

Zutaten:6 Eier
210g Zucker
210g Mehl
1 Päckchen Schokoladenpuddingpulver
2 TL Lebkuchengewürz

250g Mascarpone
500g Quark
4 EL Rum
600ml Sahne
100g Puderzucker
1 Päckchen gemahlene Gelatine

100ml Glühwein
9 Lebkuchen
Zimt zum Bestreuen


So geht’s:
Eine Springform gut einfetten. Den Ofen vorheizen.

Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen, dabei langsam 100g Zucker einrieseln lassen. Das Eigelb mit dem restlichem Zucker, Mehl, Puddingspulver und dem Lebkuchengewürz verrühren. Den Eischnee unterheben. Den Teig in die Form füllen und bei 180°C ca. 30 Minuten backen.

Mascarpone mit Quark und Rum verrühren. Die Gelatine in zwei EL Sahne einweichen, die restliche Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen. Gelatine in einem Topf bei mittlerer Hitze auflösen, zwei EL Sahne einrühren. Dann die Gelatinemischung in die restliche Sahne einrühren und die Sahnemischung unter die Mascarpone-Quark-Creme heben.
Einen Tortenring um den Tortenboden stellen. Ein Drittel der Creme in den Tortenring füllen und glattstreichen. 6 Lebkuchen kleinschneiden und auf der Creme verteilen. Mit Glühwein beträufeln. 10 EL Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Die restliche Creme auf der Torte verteilen. Mit dem Spritzbeutel 12 Sahnetuffs auf die Torte spritzen und jeden mit 1/4 Lebkuchen garnieren. Die Torte mit etwas Zimt bestäuben. Mindestens 2 Stunden kühl stellen.

Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!
Teile den Post auf

Kennst du schon...

7 Kommentare zu “Lebkuchentorte

  1. Yummi! Das schaut einfach wieder himmlisch aus!!! 😀
    Dir noch einen schönen ersten Adventssonntag!!!
    – bei mir gibt’s heut den guten Dresdner Christstollen. Selfmade by Opa 😉
    LG, die Pepsa

    1. Danke, liebe Pepsa!
      Hach, so ein schöner Stollen hat auch was! Vor allem, wenn er von Oma/Opa kommt! Die können das irgendwie immer noch einen Tick besser, als man selbst!
      Ich wünsch euch noch einen wundervollen Rest-Adventssonntag!
      Viele Grüße
      Johanna

  2. Pingback: Advent, Advent… | My tasty little beauties

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *