Schokoladentörtchen mit Himbeere


Klein, schokoladig, lecker!

Ich hatte noch etwas Mürbteig eingefroren und wollte endlich mal Platz schaffen, also hab ich letztes Wochenende kurzentschlossen diese hübschen und einfach hammermäßig leckeren Schokoladentörtchen gebacken. Dazu ein Tässchen Kaffee – hach!
Das tröstet dann doch ein wenig über einen verschnupften, nebligen, viel zu frühen Wochenstart hinweg…

 

 

Schokoladentörtchen


Ihr könnt natürlich jeden beliebigen Mürbteig hernehmen, den ihr übrig habt. Ansonsten ist hier das Rezept:

Mürbteig:
125g Mehl
1 TL Backpulver
90g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100g gemahlene Mandeln 
1 Msp Zimt
2 Eier
60g Butter
50ml Öl

getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Füllung:
Ca. 50g Himbeergelee
200g Zartitterschokolade
70ml Sahne
20g Butter

24 Himbeeren zum Dekorieren


Alle Zutaten zu einem Mürbteig verkneten. Eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Eine Form für 24 Mini-Muffins einfetten. Den Mürbteig dünn auf Mehl ausrollen und Kreise ausstechen (bei mir waren es 7cm Durchmesser.) Die Teigkreise in die Mulden drücken. Kleine Stückchen Backpapier in die Teigschälchen legen und mit Hülsenfrüchten füllen.
Bei 180°C ca. 8 Minuten backen.
Die Teigschälchen abkühlen lassen und das Backpapier samt Inhalt entfernen. Mit Himbeergelee ausstreichen.
Sahne erhitzen und die Butter und Schokolade darin auflösen. Abkühlen lassen, bis die Creme anfängt zu stocken, dann in einen Spritzbeutel füllen und in die Schälchen spritzen. Jedes Törtchen mit einer Himbeere garnieren. Mehrere Stunden kühl stellen.

 

 



Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!
Teile den Post auf

Kennst du schon...

6 Kommentare zu “Schokoladentörtchen mit Himbeere

  1. Oh sehen die lecker aus! Ich habs momentan auch mit Schokolade beim Backen und verflixt ein paar Pfund zuviel auf der Hüfte:-) aber wer kann da schon nein sagen? Liebe Grüsse und danke für dein Kommi bei mir:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *