Kindskopf-Cookies

 

In Anlehnung an meine Kindskopf Cupcakes wollte ich noch passende Cookies backen. Dazu hab ich mein ultimatives Schoko-Cookies Rezept aus der Schublade gekramt und diesmal aber mit Zartbitterschokolade gebacken.

Kindskopf-Cookies

Ihr braucht:
70g Butter
50g Zartbitterschokolade
125g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
100g Mehl
50g Kakao
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Zartbitterkuvertüre oder -glasur
bunte Zuckerstreusel (am hübschesten machen sich die runden)


So geht’s:

Butter mit Schokolade schmelzen. Abkühlen lassen. Zucker, Vanillezucker und das Ei schaumig schlagen. Die Schokoladenmischung unterrühren. Mehl mit Kakaopulver, Backpulver und Salz mischen und mit der Schokoladenmischung verkneten.
Aus dem Teig eine Rolle formen, diese in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Je kälter der Teig ist, desto besser lässt er sich schneiden. Von der Rolle Scheiben abschneiden. Bei mir sind es 18 geworden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit einem feuchten Löffel noch etwas plattdrücken.
Bei 180°C ca. 15 Minuten backen. Im Idealfall sind die Cookies außen knusprig und innen noch ein bisschen „ziehig“.
Der Teig lässt sich übrigens auch prima auf Vorrat in der Rolle einfrieren.
Kuvertüre schmelzen. Die fertigen Cookies am Rand etwa 1cm tief in die Kuvertüre tauchen und danach vorsichtig mit Streuseln bestreuen. Trocknen lassen.
(Wenn’s mal ganz schnell gehen muss, könnt ihr auf diese Art übrigens auch fertige Cookies verschönern!)

 

 

Ich hab neulich übrigens auch als Gastpost eine Erwachsenen-Variante für Chocoholics gebacken: Schokolust-Cookies. Die findet ihr in Stephs kleinem Kuriositätenladen.
Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!
Teile den Post auf

Kennst du schon...

6 Kommentare zu “Kindskopf-Cookies

  1. Hallo Johanne, die würde ich sehr gerne meinem kleinen Schmackofatz backen. Weißt Du ungefähr wieviel Kuvertüre Du gebraucht hast?
    Danke. Liebe Grüße
    Lissi

  2. Hallo Johanna, ich habe durch Deinen tollen Gastbeitrag im KuLa hierher gefunden. Habe auch sofort die Schoko-Cookies nachgebacken und bin total begeistert. Ich bin richtig happy….die sind sooo gut. Danke für das Rezept.
    Lieben Gruß und hab ’ne schöne Advents-Zeit,
    Thea

    1. Liebe Thea,
      dann herzlich willkommen bei mir 🙂
      Freut mich total, dass du hergefunden hast und dass du sogar schon etwas Nachgebacken hast! (Und dass sie dir schmecken ;-))
      Auch dir eine wundervolle Adventszeit!
      Viele Grüße
      Johanna

  3. Ich habe deine Kindskopf-Cookies bei Schätze aus meiner Küche entdeckt und bin absolut begeistert, die sehen toll aus und werden gleich gespeichert! 🙂
    Vielen Dank für die tolle Idee,
    Mia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *