Schwarzwälder-Kirsch-Pops


Heute gibt es nur eine Kleinigkeit, die ich neulich mal gemacht habe, und euch nicht vorenthalten wollte: Schwarzwälder Kirsch als Cakepop. Nach der klassischen Torte wollte ich jetzt auch mal eine verspielte Alternative ausprobieren. (Mein Mann kommt zur Zeit aus dem Augenrollen gar nicht mehr raus.) Die Schwarzwälder-Kirsch-Pops sind *happs* im Mund und machen glücklich *lala*. Ihr glaubt mir nicht? Probiert es doch einfach mal aus!!!



Schwarzwälder-Kirsch-Pops

2 Eier
100g Zucker
80ml Öl
60g Kakaopulver
60g gemahlene Mandeln
80g Mehl
2 TL Backpulver
125g saure Sahne

50g Kirsch-Gelee
250 ml Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker
Schokostreusel
24 Cocktail-Kirschen

24 Papier-Strohhalme


Ein Blech für 24 Mini-Muffins einfetten.

Eier, Zucker und Öl schaumig schlagen, dann das Kakaopulver dazugeben und gut unterrühren. Nüsse, Mehl und Backpulver vermischen und unterheben. Zum Schluss die saure Sahne einrühren. Teig in die Förmchen füllen und im Ofen bei 180°C ca. 10 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Das Gelee erwärmen und die Oberseiten der Muffins damit einstreichen. Gut trocknen lassen.

Die Schlagsahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Sahnetuffs auf die Muffins spritzen. Jeden Tuff mit Streuseln und einer Kirsche verzieren.

Mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
Die Muffins jetzt auf Strohhalme spießen und in ein Glas stellen. (Sie halten am besten, wenn ihr das Glas vorher mit etwas Deko-Sand auffüllt.)


Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!
Teile den Post auf

Kennst du schon...

5 Kommentare zu “Schwarzwälder-Kirsch-Pops

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *