Vanille-Orangen-Cupcakes

Vanille-Orangen-Cupcakes

Ich bin ein Chaot. Und ich kann unter Druck nicht gut Backen. „Mal schnell“ heißt bei mir, dass der Kuchen dafür prädestiniert ist, in einer mittleren bis ausgewachsenen Katastrophe zu enden. Nehmen wir doch einfach die heutigen Vanille-Orangen-Cupcakes. Gestern Abend wollte ich noch eben die Unterteile dafür backen. (Was ja an sich schon mal vorausschauend geplant ist, heute Früh wäre es sonst richtig eng geworden.) Der erster Versuch ging natürlich daneben. Und das deshalb, weil ich mir zwar schon gedacht hatte, dass der Teig recht hoch in den Förmchen stand, aber zu faul war, noch ein extra Förmchen herzutun…

Tja, sie sind dann übergelaufen und ich musste nochmal ran. Von wegen „mal schnell“. Das ist übrigens auch der Grund, warum ich nie bei einer Show wie „Das große Backen“ mitmachen würde. Wie hat der Gatte während des Finales am Mittwoch so treffend bemerkt: „Du würdest daran zugrunde gehen.“ Glaub ich auch. :o)

In diesem Fall konnte ich ja zum Glück nochmal nachbessern und habe diesmal 14 Fömchen befüllt. Mir ist übrigens schon bei der Qualitätskontrolle aufgefallen: allein der Teig ist bei diesen Cupcakes unglaublich lecker. Ein super Unterteil. Und die zwei zusätzlichen bekommt der Gatte einfach zum Frühstück. 


Vanille-Orangen-Cupcakes

Vanille-Orangen-Cupcakes

Menge für 14 Cupcakes

4 Eier
170g Zucker
1 Prise Salz
1 TL Orangenschale
1 Vanilleschote
40g Sauerrahm
45ml Öl
170g Mehl
1 TL Backpulver

500g Mascarpone
1 EL Orangensaft
1 EL Orangenschale
100g Marshmallow-Fluff


Den Ofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit Förmchen bestücken, 2 extra Förmchen bereitstellen. Die Vanilleschote aufschneiden und die Samen herauskratzen.

Eier, Zucker, Salz, Orangenschale und Vanille schaumig aufschlagen, bis die Masse hellgelb und fluffig ist. Sauerrahm und Öl einrühren. Mehl und Backpulver mischen und vorsichtig unterheben.

Den Teig in die Förmchen füllen und etwa 20 Minuten backen. (Auf dem Foto links Teigmenge auf 12 Förmchen, auf dem Foto rechts Teigmenge auf 14 Förmchen.) Abkühlen lassen.


Mascarpone mit Orangensaft und -schale gut verrühren. Dann den Marshmallow-Fluff unterrühren. In einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und großzügige Tuffs auf die Cupcakes spritzen.

Mit Streuseln, Schokofiguren oder anderen schönen Dingen dekorieren. Ich habe aus dem Teig für Vanillekipferl Sterne ausgestochen, gebacken und diese mit dunkler Glasur überzogen.

Vanille-Orangen-Cupcakes

Das Tassenset aus der Serie „Winter Bakery Delight“ wurden mir von Villeroy & Boch zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!


Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!
Teile den Post auf

Kennst du schon...

3 Kommentare zu “Vanille-Orangen-Cupcakes

  1. Ich wäre gerne mal bei einem deiner Küchen-Chaos‘.. äh, Chaosse?? Äh.. Unfälle! Unglücke! Dabei!! Und als Resteverwerter wäre ich auch mit an Bord! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *