Kuchenschnitzel

Kuchenschnitzel

Monatsreste

Einer meiner guten Vorsätze für dieses Jahr ist, Reste immer gleich am Monatsende zu vernichten. Sonst sammeln sich immer mehr angebrochene Packungen im Schrank und irgendwann verliert man den Überblick. Jetzt ist der Januar schon fast wieder vorbei und ich habe Bestandsaufnahme gemacht. Gefunden habe ich einen Rest Kokosraspeln, etwas Mandelmehl, Amarena-Kirschen und mehrere Scheiben trockenen Schokoladenkuchen.
schnell hier weiterlesen 

Umzugstag!

Baustelle

Achtung – Baustelle!

Heute ist es soweit. Nach tagelangen hitzigen Diskussionen mit meinem Computer (der Gatte meint, das bringt gar nichts), viel Schokolade, noch mehr Kaffee und ganz viel Hilfe vom Gatten (der sich mit so html-Spielchen einfach besser auskennt als ich) zieht My tasty little beauties auf die neue Domain www.mytastylittlebeauties.de um.
„Umzugstag!“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Lamingtons

Lamingtons

Erinnerungen an Australien

Vor ziemlich genau 10 Jahren habe ich mehrere Wochen in Australien verbracht. Es war eine Art Schüleraustausch, ich war jung, unternehmungslustig und kannte noch nicht einmal den Gatten. Es war eine supertolle Erfahrung in einem schönen Land. Die Australier waren alle sehr freundlich, und ich hatte unglaubliches Glück mit meiner Gastfamilie, die jedes Wochenende seeehr viel mit mir unternommen hat. Thank you so much for the wonderful time! „Lamingtons“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

„Süße Cronuts“: Peanut Butter and Jelly Cronuts (Rezension)

Peanut Butter Jelly Cronuts

Süße Cronuts

Ich bleibe heute mal beim Thema Sandwich, wenn auch wieder in leicht abgewandelter Form. Andrea Schirmaier-Huber hat nämlich ganz viele tolle Cronut-Rezepte in ihrem Buch „Süße Cronuts“ (GU) gesammelt. Und die meisten dieser Cronuts sind nicht wie normale Krapfen mit der Tülle gefüllt, sondern wie ein Sandwich halbiert. Die Vorteile: es sieht wunderhübsch aus und man kann kontrollieren, ob der Cronut ganz durch ist. „„Süße Cronuts“: Peanut Butter and Jelly Cronuts (Rezension)“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Waffel Sandwich

Waffel Sandwich

Sandwich aus dem Waffeleisen

Grundsätzlich esse ich ja alles in Sandwichform. Der Gatte schüttelt immer den Kopf, wenn ich diese typisch englisch-amerikanischen Sandwiches mit „lapprigem“ Toast mache. Ich find die super! Aber auch getoastet finde ich Sandwiches toll. Warum sollte ich mir dann nicht auch mal eines Backen? So richtig mit Waffeln statt Toast.

„Waffel Sandwich“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Winterapfelkuchen

Winterapfelkuchen

Heute ist nicht mein Tag.

Gerade eben ist ein fertiger (und abgespeicherter) Post im Nirvana verschwunden. Wenn ich selbst schuld wäre, würde mich das ja nicht so arg ärgern. (Okay, es würde mich furchtbar ärgern.) Aber ich hätte zumindest selbst vergessen, ihn abzuspeichern oder aus Versehen alles gelöscht. Passiert mir ja auch immer wieder mal. Aber diesmal war er einfach weg. Fassungslos saß ich vor dem Bildschirm und wollte es nicht wahrhaben. Und der Gatte konnte das (erwartete!) Wunder leider auch nicht wirken. Also schreibe ich gerade Version 2.0.

Resteverwertung in der Backstube

Aber jetzt zum Kuchen des Tages. Kennt ihr das auch, dass manchmal Lebensmittel im Kühlschrank oder im Vorratsregal immer weiter nach hinten wandern, obwohl sie eigentlich schon längst verbraucht sein sollten? Ich habe jetzt tatsächlich noch ein paar letzte Herbst-Äpfel „gefunden“. Und weil es ja inzwischen Winter geworden ist, gibt es mal einen richtig leckeren Winterapfelkuchen mit Amaretto und Mascarpone. Das hilft prima gegen die Kälte. (Und auch gegen den Frust gelöschter Posts. Zum Glück hatte ich noch ein Stückchen eingefroren.) Der Kuchen ist übrigens eine abgewandelte winterliche Version von Simones Apfeltarte.
schnell hier weiterlesen 

„Mug Cakes“: Marshmallow Tassenkuchen (Rezension)

Marshmallow Tassenkuchen

„Dieses Buch ist gefährlich: Ab jetzt ist Ihr Lieblingskuchen immer nur 5 Minuten von Ihnen entfernt!“

Die Warnung auf Lene Knudsens Buch „Mug Cakes“ (Thorbecke Verlag) klingt ja schon einmal vielversprechend. Tassenkuchen sind zur Zeit richtig im Trend, aber ich weiß noch, wie ich vor etwa zwei Jahren händeringend nach guten Mikrowellenrezepten gesucht habe. Ich musste nämlich ohne Küche auskommen. Wochenlang! Das war eine sehr traumatische Erfahrung, die in tagelanger intensivnutzung der neuen Küche endete. Diesmal stehe ich zum Glück nicht „unter Zwang“, sondern bin einfach nur neugierig, ob das Buch hält, was es verspricht. „„Mug Cakes“: Marshmallow Tassenkuchen (Rezension)“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

„Blog your food“: Schoko-Mango Push-up-Cakes

blog your food
Nach 7 Stunden Fahrt (!!!) war ich dann endlich am Ziel und sobald ich von Tobi vorgestellt wurde: „Das ist Johanna. Sie ist toll.“, war die Fahrt schon fast wieder vergessen. Wir haben dann noch einen netten Abend bei Walnüssen und Wein verbracht.
Vor dem Einschlafen gab es dann noch die Zimmer-Überraschung für mich. Der Name des Zimmers im 25hours Hotel: „Mehr als 1000 Worte“. Woher haben die das nur gewusst? 😉 Die Deko? Nun, sagen wir mal… kuschelig…
schnell hier weiterlesen