Nackige Erdbeertorte

Nackige Erdbeertorte

Ein neuer Trend – Naked Cakes.

Ich finde, „Naked Cakes“ (also nackige Kuchen) können wunderschön aussehen. Von der mehrstöckigen Hochzeitstorte bis hin zum Mini-Törtchen punkten sie mit stilvoller Schlichtheit. Endlich mal ein Trend, der weder übersüß noch überladen ist. (Nehmt euch nur in Acht, wenn ihr im Internet stöbern wollt, was Google da so alles findet… Pfui!)

Weniger ist manchmal mehr.

Jetzt wollte ich mich selbst mal ranwagen. Normalerweise neige ich ja eher zu viel Deko und vielen Farben, doch dieses Mal halte ich es bewusst schlicht. Mit dem Nachteil, dass alles halbwegs gerade sein sollte, da ich kleine Unregelmäßigkeiten und Fehlerchen nicht einfach mit etwas Deko ausgleichen kann. Biskuit, Erdbeeren, Sahne. Das muss reichen. Kaum stand das Törtchen da, war ich verliebt. In eine völlig Johanna-untypische, minimalistische Optik. Wobei ich nächstes Mal die Böden dünner schneiden werde, damit das Törtchen noch ein wenig filigraner wird.

Nackige Erdbeertorte

Nackige Erdbeertorte

für den Biskuit
10 Eier
3 EL Wasser
250g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
240g Mehl
1 TL Backpulver

für die Füllung
400ml Sahne
50g Zucker

2 Päckchen Sahnesteif
500g Erdbeeren


Zwei 18er Springformen und zwei 12er Springformen mit Backpapier auslegen. (Solltet ihr andere Größen haben, könnt ihr diese genauso verwenden. Die Teigmenge reicht z.B. auch für eine 26er und eine 18er Form. Solltet ihr die Formen nicht doppelt haben, einfach nacheinender backen.) Den Ofen vorheizen.

Für den Biskuit die Eier mit Wasser, Zucker und Vanillezucker weiß-schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und kurz unterrühren. Den Teig auf die Formen verteilen und glatt streichen. Die Böden bei 180°C Ober-/Unterhitze jeweils etwa 20 (12er) bzw. 25 (18er) Minuten backen. Abkühlen lassen.

Die Böden aus den Formen lösen. Die Sahne mit dem Zucker und Sahnesteif steifschlagen. Die Erdbeeren waschen und das Grün wegschneiden. Den ersten großen Boden auf einen Teller legen und großzügig mit ganzen Erdbeeren belegen. Aus Statikgründen sollten sie möglichst gleich groß sein. Die Erdbeeren mit Sahne bestreichen, sodass die Zwischenräume bedeckt sind.

Den zweiten großen Boden direkt auf die Erdbeerspitzen legen. Die Oberseite mit einer dünnen Schicht Sahne einstreichen. den ersten kleinen Boden darauflegen. Ebenfalls mit Erdbeeren belegen und mit Sahne bestreichen. Den letzten Boden aufsetzen. Die herausragende Sahne an den Rändern noch mit einem Spatel glattstreichen.

Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!
Teile den Post auf

Kennst du schon...

2 Kommentare zu “Nackige Erdbeertorte

  1. Hallo Johanna,

    ich finde die nackte Torte nicht schlecht, denn ich mag es ganz gerne schlichter! Mir ist es wichtiger, dass es gut schmeckt anstatt nur eine üppige, manchmal kaum genießbare Dekoration zu haben.

    Liebe Grüße

    fantasylife

  2. Liebe fantasylife,
    das stimmt schon, gerade Fondant schmeckt ja wirklich nicht sonderlich gut!
    Viele Grüße
    Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *