Pfirsich-Melba-Torte

Pfirsich-Melba-Torte

Kein Frühstück für den Gatten

Normalerweise gibt es bei uns ja ständig Kuchen. Zusätzlich habe ich auch immer „Frühstücke“ für den Gatten eingefroren, falls mal kein frischer Kuchen da ist. (Der Gatte möchte ja immer Kuchen zum Frühstück.) Eigentlich dachte ich, dass der Vorrat nie ausgehen könnte. Aber jetzt war es soweit. Kein Frühstück für den Gatten. (Und nicht mal Nutella war als kleines Trostpflaster da.)

Pfirsich-Melba-TorteEs wird wieder farbig

Während der Hitze der letzten Wochen war ich anscheinend doch etwas backfaul. Deshalb ist der Frühstücksvorrat immer mehr zusammengeschrumpft. Und deshalb konnte ich abends trotz intensiven Wühlens im Gefrierfach kein Frühstück mehr hervorzaubern. Aber immerhin, eine herrlich bunte Pfirsich-Melba-Torte war schon geplant. Das nächste Frühstück war dann immerhin gesichert. 😉

Nach dem White Dinner freue ich mich jetzt auch wieder über ein paar kräftige Farben. Lange habe ich es ja nicht ausgehalten, so ganz in weiß. 😀 (Es sollte übrigens keine Kuppeltorte werden, aber irgendwie hatte der Boden nach dem Backen so einen schrägen Rand – da hab ich dann umdisponiert.)

Pfirsich-Melba-Torte

Pfirsich-Melba-Torte

6 Eier
1 Prise Salz
150g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200 g gemahlene Mandeln
30g Speisestärke
2 TL Backpulver

2 Pfirsiche
250g Himbeeren
400ml Sahne
1 Päckchen Sahnesteif
3 Päckchen Vanillezucker


Den Ofen auf vorheizen. Eine 26er-Springform einfetten.

Eier trennen. Eiweiß mit Salz steifschlagen. Eigelbe mit Zucker und Vanillezucker weißschaumig schlagen. Mandeln, Stärke und Backpulver mischen und kurz unterrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben. Den Teig in die Form füllen und bei 180°C Ober-/Unterhitze etwa 30 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Den Boden aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte setzen. Die Pfirsiche schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit 200g Himbeeren auf dem Boden verteilen.

Die Sahne mit Sahnesteif und 2 Päckchen Vanillezucker steifschlagen und kuppelförmig auf dem Obst verteilen. Glatt streichen.

Die restlichen Himbeeren mit dem restlichen Vanillezucker pürieren. Für den Marmoreffekt löffelweise Himbeermasse in kleinen Kleksen auf die Torte geben und mit einem Spatel ringsum verstreichen.

Pfirsich-Melba-Torte

Süße Grüße!
Teile den Post auf

Kennst du schon...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *