Omas gedeckter Apfelkuchen

Omas gedeckter ApfelkuchenOmas Kuchen sind die besten!

Hier auf dem Blog schleicht sich ja immer wieder einmal einer von Omas Kuchen ein und ich war richtig überrascht, dass es Omas gedeckter Apfelkuchen noch nicht hierher geschafft hat. Dann kam der Geistesblitz – letztes Jahr ist mir der Apfelkuchen ausgekommen und auf dem Boden gelandet. Die traurigen Überreste wollte ich dann irgendwie doch nicht fotografieren. (Der Gatte meint ja immer, irgendwann startet er einen eigenen Blog und berichtet dann nur von meinen Missgeschicken…)

Omas gedeckter Apfelkuchen Apfelherbst

Nach den Sommerbeeren gibt es zum Glück saftige Äpfel, die uns ein wenig über den Herbstanfang hinwegtrösten. Ich variiere da ja gerne, aber der gedeckte Apfelkuchen ist Mamas Lieblingskuchen und bei ihr deshalb auf jeder Kaffeetafel, zusammen mit ihrem leckeren Eierlikörkuchen.

Dieses Jahr ist zum Glück nichts schiefgegangn und ich habe ihn meiner Oma zum Kaffee mitgebracht. Ein wenig Schlagsahne dazu ist übrigens sehr empfehlenswert. Und als ich dann noch von Oma selbst ein großes Lob für den köstlichen Kuchen bekomme habe, war alles bestens! 😉

Omas gedeckter Apfelkuchen

Omas gedeckter Apfelkuchen

Zutaten für Omas Apfelkuchen in einer 26er Springform

300g Mehl
100g Zucker
2 TL Backpulver
1 Vanillezucker
etwas Salz
1 Ei
150g weiche Butter

1,5kg Äpfel
75g Zucker
1 TL Zimt

Zubereitung von Omas Apfelkuchen

Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker, Salz, Ei und Butter zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Äpfel schälen, vierteln und das Kernhaus entfernen. Die Viertel grob reiben und in einen Topf geben. Mit Zucker und Zimt kurz andünsten, dann abtropfen und abkühlen lassen.

Eine Springform einfetten. Den Ofen vorheizen. Die Hälfte des Teigs ausrollen, in die Form legen, einen kleinen Rand hochziehen, mit einer Gabel mehrfach einstechen und bei 180°C Ober-/Unterhitze etwa 15 Minuten backen. Die Apfelfüllung auf den Teig streichen, den restlichen Teig ausrollen und als Deckel darüber legen. Überstehende Ränder abschneiden und aus dem restlichen Teig kleine Verzierungen (z.B. Herzen) ausstechen und auf den Kuchen legen. Den Kuchen etwa 25-30 Minuten fertig backen.

Omas gedeckter Apfelkuchen

Süße Grüße!
 
Teile den Post auf

Kennst du schon...

1 Kommentar zu “Omas gedeckter Apfelkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *