Dominostein-Cupcakes

Dominostein-Cupcakes

Advent, Advent – die Zeit, die rennt!

Als ich noch ein Kind war, verging die Zeit bis Weihnachten immer im Schneckentempo. Seit ich erwachsen bin, habe ich den Eindruck, dass die Zeit rennt. Und dieses Jahr irgendwie ganz besonders schnell. Gerade war es noch November – und schon ist es der vierte Advent. Zeit, mal ein kleines besinnliches Päuschen einzulegen und Adventsstimmung aufkommen zu lassen. Kerzen an, Computer aus und Plätzchen und Co. auf den Tisch.

Dominostein-CupcakesDas hab ich jetzt davon!

Ich weigere mich ja jedes Jahr, vor Ende November Weihnachtssüßigkeiten zu kaufen. Meistens kaufe ich denn eh immer mal wieder was, es gibt ja massig. Doch dieses Jahr hatte ich Pech: Es gab im ganzen Ort keine Dominosteine mehr! (Und die hatte ich mir doch noch eingebildet!) Na super! Ende August soll man sie kaufen und Mitte Dezember sind sie aus. *hmpf*

Zum Glück konnte der Gatte dann letzte Woche im Nachbarort noch welche auftreiben. Und weil sie so lecker waren, habe ich dann gleich beschlossen, Dominostein-Cupcakes zu backen. Da ist alles drin: Gewürzkuchen, Gelee, Marzipan und Schokolade, nur eben in einer etwas anderen Reihenfolge.

Dominostein-Cupcakes

Dominostein-Cupcakes

Zutaten für 24 Mini-Domino-Cupcakes

100g weiche Butter
75g Puderzucker
20g Honig
3 Eier
75g Mehl
2 TL Lebkuchengewürz
2 TL Backpulver

100g dunkle Kuvertüre
200ml Sahne
2 EL Himbeer-Gelee
100g Marzipan
100g Puderzucker

Zubereitung der Dominostein-Cupcakes

Den Ofen vorheizen. Ein Blech für Mini-Cupcakes einfetten.

Butter mit Puderzucker schaumig rühren. Honig und Eier hinzugeben und gut unterrühren. Mehl mit Lebkuchengewürz und Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Den Teig auf die Mulden verteilen. Bei 180°C Ober-/Unterhitze etwa 10 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Die Kuvertüre schmelzen, die Oberseite (oder bei mir die Unterseite, die dann nach oben kommt) der Muffins kurz eintauchen und abtropfen lassen. Die Kuvertüre trocknen lassen.

Währenddessen das Marzipan mit dem Puderzucker verkneten, bis eine einheitliche Masse ensteht. Die Marzipanmasse auf einer Silikonmatte (oder mit Puderzucker) ausrollen und 24 kleine Sterne ausstechen.

Die Sahne steifschlagen. Zum Schluss (wenn die Sahne bereits steif ist) das Gelee hinzugeben und kurz unterrühren. Die Himbeersahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und kleine Tuffs auf die Cupcakes spritzen. Jeden Cupcake mit einem Marzipanstern verzieren.

Dominostein-Cupcakes

Die zwei hohen Schälchen aus der Serie „Atelier Couture Gold“ wurden mir von KAHLA zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!
 
Süße Grüße!
 
Teile den Post auf

Kennst du schon...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *