Apfel-Käsekuchen-Happen

Apfel-Käsekuchen-Happen

Plan B

Eigentlich wollte ich meinen Dreißigsten gebührend feiern. Mit Freunden und Familie eine richtig tolle Party schmeißen. Aber es kommt ja immer anders als man denkt. Dank der ganzen Verzögerungen sind wir ein Jahr „zu spät“ in Amerika. Ich war also schlappe 6800 Kilometer von Freunden und Familie entfernt. Also musste ein Plan B her. Der war dann schnell gefunden und es wurde ein Urlaub in Miami daraus. Den Geburtstag am Strand zu verbringen ist doch auch mal etwas Besonderes! (Und Matthew hat uns zum Glück nur gestreift.)

Apfel-Käsekuchen-HappenGeburtstag ohne Kuchen

Und jetzt haltet euch fest: Es war der erste Geburtstag ohne Geburtstagskuchen für mich! Ich habe glatt einmal zwei Wochen am Stück nichts gebacken. Wobei ein Geburtstag so ganz ohne Kuchen irgendwie komisch ist… Dafür gab es dann danach gleich wieder leckere Bäckereien, damit der Gatte wieder etwas zum Frühstück hat (und ich etwas zum Schnabbulieren)!

Passend zum Herbst (der jetzt auch hier langsam Einzug hält) gab es leckere kleine Käsekuchen mit Apfelsauce. Und zu seinem Geburtstag gab es für den Gatten dann (wie gewünscht) Bienenstich. Die Begeisterung war so groß, dass bei der ersten Verkostung die Augen größer waren als der Magen und er den Rest des Stücks auf später verschieben musste…

Aber eins sage ich euch: Nächstes Jahr gibt es dann auch für mich wieder einen Geburtstagskuchen!

Apfel-Käsekuchen-Happen

Apfel-Käsekuchen-Happen

Zutaten für 12 Apfel-Käsekuchen-Happen

150g Butterkekse (Ich nehme hier gerne welche mit Zimt.)
20g geschmolzene Butter

1 Vanilleschote
300g Frischkäse
60g Zucker
1 Ei
50g Joghurt
1 EL Zitronensaft
10g Mehl
10g Speisestärke

2 Äpfel
50g brauner Zucker
20g Butter
30ml Zuckersirup
30ml Sahne
2 TL Speisestärke
2 EL Apfelsaft

Zubereitung der Apfel-Käsekuchen-Happen

Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit Förmchen auslegen. Die Kekse fein zerstoßen und mit der geschmolzenen Butter verrühren. Die Masse auf die Förmchen verteilen und leicht mit einem Löffel andrücken. Etwa 5 Minuten backen.

Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und die Samen herauskratzen. Den Frischkäse cremig rühren, Zucker, Ei, Joghurt, Zitronensaft und Vanille unterrühren. Mehl und Speisestärke mischen und kurz unter die Frischkäsemasse rühren. Die Füllung auf die Keksböden verteilen. Etwa 20 Minuten backen, bis die Cheesecakes nach etwas wackelig, aber fest sind. Auskühlen lassen.

Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Den Zucker mit der Butter schmelzen und leicht karamellisieren lassen. Die Sahne unterrühren. Die Apfelstücke hinzugeben und kurz köcheln lassen bis die Äpfel weich sind. Speisestärke mit Apfelsaft anrühren und unter die Äpfel rühren bis die Masse eindickt. Einen Löffel Apfelsauce auf jeden Käsekuchen geben.

Apfel-Käsekuchen-Happen

Süße Grüße!
 
Teile den Post auf

Kennst du schon...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *