Marzipan-Mousse mit Glühweinkirschen

Marzipan-Mousse mit Glühweinkirschen

Andere Länder, andere Sitten…

Ein wenig habe ich mich ja schon von der amerikanischen Weihnachtsmanie anstecken lassen – so ganz kann man dem Trubel eben nicht entkommen. Wir haben Weihnachtskarten im amerikanischen Stil machen lassen und auch die Stockings für den ersten Feiertag liegen bereit. Nur einen „ugly sweater“, also so einen hässlichen Weihnachtspullover, wollte ich mir dann doch nicht zulegen.

Diese Woche ist mir dann bei uns im Hausflur die Einpackstation aufgefallen – die Hausverwaltung stellt Papier, Tesa, Scheren und Schleifen zur Verfügung, für jeden, der seine Geschenke verpacken möchte. Mal wieder etwas für die Kategorie: Sachen gibt’s!

Essiggurken am Christbaum?

Jetzt möchte ich euch aber gerne noch etwas zum Thema Weihnachtsbräuche fragen. Seit wir hierhergekommen sind, begegnet uns immer wieder eine Geschichte über eine „Christmas Pickle“, die wir Deutschen uns angeblich so gerne an den Baum hängen.

Ich glaube ja, dass man uns (/die Amerikaner) veräppeln möchte und würde den jeweiligen Führern/Verkäufern dann immer am liebsten das gute (hässliche) Stück unter die Nase halten und sagen, dass ich Deutsche bin, aber von so einem Schmarrn noch nie etwas gehört habe. Mich halten immer meine Manieren, der Gatte und eine kleine Stimme im Hinterkopf davon ab, die meint: „Na, vielleicht machen sie das ja im Norden?“ Also meine Frage an euch: Gibt es bei euch Essiggurken am Christbaum?

Marzipan-Mousse mit Glühweinkirschen

Weihnachtsdessert

Auf einer Weihnachtsfeier bin ich nun doch noch in den Genuss meines ersten ganzen Truthahns gekommen. Ein Kollege des Gatten hatte ihn stundenlang im Smoker zubereitet und mitgebracht. Ich war (natürlich) für den Nachtisch eingeplant und habe es entspannt angehen lassen. Cremige Marzipan-Mousse mit Mohn und seeehr leckeren Glühweinkirschen macht richtig was her, lässt sich prima vorbereiten und schmeckt himmlisch. (Der Gatte hätte übrigens am liebsten die Glühweinkirschen pur gegesssen…)

Ich wünsche euch frohe und entspannte Weihnachtstage mit euren Lieben!

Marzipan-Mousse mit Glühweinkirschen

Marzipan-Mousse mit Glühweinkirschen

Zutaten für etwa 12 Portionen Marzipan-Mousse mit Glühweinkirschen

400g Marzipanrohmasse
400ml Milch
3EL gemahlener Mohn
6 Blatt Gelatine
4 Eigelbe
150g Zucker

1 EL Speisestärke
300ml Glühwein
500g Kirschen (TK)
100g Zucker

Zubereitung der Marzipan-Mousse mit Glühweinkirschen

Das Marzipan fein reiben. Milch mit Mohn aufkochen und das Marzipan unter Rühren darin auflösen. Währenddessen die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Wenn das Marzipan vollständig aufgelöst ist, den Topf vom Herd nehmen. Die Gelatine audrücken und ebenfalls in der heißen Milch auflösen. Eigelbe mit Zucker schaumig schlagen. Nach und nach die Milch unterrühren. Lauwarm in Gläschen füllen. Abkühlen lassen.

Die Speisestärke mit 2 EL Glühwein verrühren und beiseite stellen. Die Kirschen mit Zucker und dem restlichen Glühwein in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und die Stärke einrühren. Auf die Gläschen mit der Marzipan-Mousse verteilen.

 
Süße Grüße!
 
Teile den Post auf

Kennst du schon...

6 Kommentare zu “Marzipan-Mousse mit Glühweinkirschen

  1. Liebe Johanna,
    das ist ein tolles Dessert und, so liest es sich, wirklich ganz einfach – das nehme ich doch in unser Weihnachts-Dessert-Buffet gerne auf.
    Wunderschöne süsse Weihnachtstage
    Gaby
    PS: Das mit der Gurke ist wirklich quatsch. Der Ursprung ist nicht deutsch.

    1. Liebe Gaby,
      ich fand es wirklich nicht schwierig! Ich hoffe, dir schmeckt es so gut wie uns! <3
      Viele Grüße und frohe Weihnachten!
      Johanna

  2. Liebe Johanna,
    so nun war es soweit und was kann ich sagen – es war super! Ganz einfach und schnell und dabei so richtig, richtig lecker. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept.
    Genieße noch das „Restjahr 2016“ und ganz liebe Grüße
    Gaby

    1. Liebe Gaby,
      das freut mich sehr! Lieben Dank für die Rückmeldung und einen „guten Rutsch“! 🙂
      Viele Grüße
      Johanna

  3. Hallo Johanna,
    das sieht sehr lecker aus und passt nicht nur zu Weihnachten. Ich werde mich wahrscheinlich auch mehr an die Glühweinkirschen halten, weil ich nicht so ein Marzipan-Fan bin, aber der Rest meiner Familie wird sicher begeistert sein.

    Das mit der Sauren Gurke am Baum ist eindeutig kein deutscher Brauch. Das ist eine Erfindung der Amerikaner das wir das tun. Allerdings habe ich dieses Jahr auf mehreren Weihnachtsmärkten Gurken aus Glas als „Weihnachtskugeln“ gesehen.

    Gruß Grejtna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *