Post aus der Heimat: Zitrusmuffins mit Kokos

Zitrusmuffins

Sommer? Sommer!

Heute darf ich euch Ina von Ina isst vorstellen. Sie ist auch eine „Süße“ und backt und kocht für ihr Leben gern! Auf ihrem Blog findet ihr herrliche Fotos von Süßigkeiten, Kuchen, Smoothies und exotischen Gerichten. „Post aus der Heimat: Zitrusmuffins mit Kokos“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Post aus der Heimat: Kirsch-Schokoladen-Muffins

Kirsch-Schokoladen-Muffins

Ein Allround-Talent

Ich glaube, ich habe Silvia bei einem guten Gläschen Wein beim Berliner Foodbloggercamp kennengelernt. Und das wäre auch irgendwie passend. Während ich selbst zwar weiß, was mir schmeckt und die gängigsten Essen-Wein-Kombinationen, ist Silvia eine echte Weinkennerin. „Post aus der Heimat: Kirsch-Schokoladen-Muffins“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Red-Velvet-Muffins

Red Velvet Muffins

Valentins-Wahn

Ich habe ja erwartet, dass der Valentinstag hier in den USA ein wenig ausdauernder begangen wird als in Deutschland, aber mit so viel Valentins-Wahn hatte ich wirklich nicht gerechnet. Es ist echt verrückt, was mich beim letzten Besuch im Supermarkt erwartet hat. Riesige Aufbauten mit kitschigen Kuchen, Cupcakes und Cookies. (Alles vorzugsweise in pink oder rot oder am besten pink und rot.) „Red-Velvet-Muffins“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Brownie-Kuchen-Würfel

Brownie-Kuchen-Würfel

Wie kann man denn bitteschön keine Brownies mögen?

Ich habe es nach jahrelangen erfolglosen Versuchen leider immer noch nicht geschafft, dem Gatten dunkle Schokolade näherzubringen. Gerade Brownies, die ich wirklich liebe, mag er überhaupt nicht. Aber ich bin ja um die eine oder andere Schummelei nicht verlegen und habe zum Kaffee mit den Schwiegereltern leckerste Brownies mit „normalem“ Vanillekuchen getarnt. „Brownie-Kuchen-Würfel“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Zwetschgenmuffins mit Walnüssen

Zwetschgenmuffins mit Walnüssen

Geschichten vom Gatten

Letztes Wochenende waren wir auf einer Geburtstagsparty in der alten Heimat. Im Laufe des Abends kam die Sprache auch auf den Blog. Unsere Freundin im grünen Pulli meinte, sie lese immer nur die Geschichten und nie die Rezepte. Soso. Sie musste sich dann auch gleich vom Gatten bestätigen lassen, dass er wirklich nur Kuchen frühstückt. „Zwetschgenmuffins mit Walnüssen“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Blaubeer-Streusel-Muffins

Blaubeer-Streusel-Muffins

Natürlicher Schwund

Bei Minis ist bei mir die Gefahr ganz groß, dass während des Fotografierens schon ein paar verschwinden. Wenn es dann noch ein schöner Sommertag ist und ich die Fotosession auf der Terasse ganz gemütlich angehe, geht das ganz einfach so nebenher. „Blaubeer-Streusel-Muffins“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Schoko-Cheesecake-Muffins

Schoko-Cheesecake-Muffins

Kuchen im Mini-Format

Kleine Kuchen sind ja grundsätzlich schon mal süß, putzig und einfach toll. Der Gedanke an Mini-Käsekuchen ist mir bis jetzt allerdings noch nicht gekommen. Bei Käsekuchen sehe ich immer nur den runden Standardkuchen, nie eine andere Form. Dabei ist das doch auch irgendwann langweilig… „Schoko-Cheesecake-Muffins“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Cruffins mit Marmelade

Cruffins mit Marmelade

Zitronenwoche

Wenn das Leben dir Zitronen schenkt, dann mach Lemon Curd. Oder so ähnlich. Mir hat das Leben diese Woche einige Zitronen geschenkt, doch nach Lemon Curd ist mir nicht. Alles fing damit an, dass ich nach einem wunderbar entspannten Thermentag mein Handy, das zur Navigation in Mamas Auto gedient hatte, in selbigem Gefährt vergessen habe. Zehn Minuten nach der Abfahrt der Mama gen Heimat wollte ich noch kurz meinen Instagram-Account checken, als mir siedend heiß einfiel, dass das Handy gerade im Auto die einstündige Reise zu meinen Eltern antrat. Schockschwerenot! Alles Telefonieren half nichts, meine Mama überhörte (oder ignorierte) das Dauerklingeln beider Handys. „Cruffins mit Marmelade“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Rhabarber-Muffins mit Amaretto

Rhabarber-Muffins

Rhabarber weckt Erinnerungen

Als Kind mochte ich keinen Rhabarber. Da meine Großeltern aber tonnenweise Rhabarber im Garten angebaut hatten, gab es bei meiner Oma IMMER Rhabarber. Die Erdbeermarmelade, der Apfelkuchen, alles war (meiner Meinung nach) mit Rhabarber „versaut“. Und beim Abschied kam das ganze Frühjahr die Frage an meine Eltern: „Wollt ihr noch Rhabarber mitnehmen?“ (Im Sommer waren es dann übrigens Zucchini und Tomaten.) Erst in den letzten Jahren habe ich mich mit Rhabarber angefreundet. „Rhabarber-Muffins mit Amaretto“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Blaubeermuffins

IMG_5004c
Hab ich euch eigentlich schon mal erzählt, was mein Mann frühstückt? Nein? Naja, das ist einfach: Kuchen. Egal in welcher Form, Hauptsache süß. Ich hab ihn von seiner Mum schon mit der Angewohnheit übernommen, und weil ich ja gerne Kuchen backe, bekommt er weiter sein Lieblings-Frühstück.
Blaubeer-Muffins sind da prima geeignet: ein Klassiker, schon vorportioniert und einfach lecker 😉
Und im Herbst kann man natürlich wunderbare Waldheidelbeeren verwenden 🙂
Ihr braucht
3 Eier
180g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
150g Margarine
1 Prise Salz
50ml Milch
300 g Weizenmehl
1 TL Backpulver Schale von einer Zitrone
200g Blaubeeren
etwas Puderzucker
Eier mit Zucker, Vanillezucker, Margarine und Salz schaumig schlagen. Milch hinzugeben. Mehl, Backpulver und Zitronenschale unterrühren und zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Hälfte der Blaubeeren untermischen.
Den Teig in Muffinförmchen füllen und mit den restlichen Beeren dekorieren.
Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen. Mit etwas Puderzucker garnieren.
schnell hier weiterlesen