Apfelkräpfle

Apfelkräpfle

Fasching?

Dieses Jahr ist die Faschingszeit leider völlig an mir vorbeigegangen. Ich glaube, das ist das allererste Jahr, in dem ich keinen Krapfen gegessen habe. Hier in den USA waren wir die letzten Tage damit beschäftigt, in die neue Wohnung zu ziehen. „Apfelkräpfle“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Quarkbällchen mit süßem Pesto

Quarkbällchen mit süßem Pesto

Pestostorm

Im Januar stellte ein großer Nudelsaucen- und Pestohersteller Eigenwerbung auf die Facebook-Seiten von Bloggern. Das schmeckte uns Bloggern natürlich gar nicht und deshalb hat Küchenchaotin Mia zum Pestostorm aufgerufen. „Quarkbällchen mit süßem Pesto“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Fanta Bamboocha Cupcakes

Fanta-Cupcakes

Mein schärfster Kritiker

Komplimente gibt es vom Gatten ja eher nur in Ausnahmefällen, da hält er sich ans schwäbische Motto „Ned gschimpft isch globt gnua.“ Woran merke ich dann, dass ein Kuchen geschmeckt hat? Ganz einfach: Wenn ich gerade mal zwei Tage nicht zu Hause bin, einen frischen ganzen Kuchen dalasse und bei der Rückkehr nur noch ein einziges einsames Stück im Kühlschrank vorfinde. Genau so war es Anfang dieser Woche und ich war richtig glücklich über das indirekte Lob. „Fanta Bamboocha Cupcakes“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Mini Popcorn Cupcakes

Popcorn Cupcakes

Ich mag Popcorn richtig gern.

Deshalb muss es im Kino immer eine extra große Tüte sein. Kino ohne Popcorn geht gar nicht! Der Gatte meint dann immer, er mag keins, mopst mir aber die ganzen gelben knusprigen Stücke aus der Tüte. Inzwischen ist das schon fast eine liebgewonnene Tradition.  „Mini Popcorn Cupcakes“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Mini-Cupcakes mit Streuseln

Streusel Cupcakes

Ich wünsche euch ein wundervolles, gesundes, erfolgreiches und leckeres Jahr 2015!

Silvester Cupcakes

Für eine wirklich tolle Feierei gehört bei mir immer auch etwas Süßes dazu. Dieses Jahr gibt es Mini-Cupcakes mit Streuseln und Panna Cotta. Leider hat die Panna Cotta mich dieses Jahr etwas geärgert. Eine Millisekunde den Topf aus den Augen gelassen – und schon läuft die ganze Suppe über den Herd und in alle drei Schubladen darunter… Hilfeee!

„Mini-Cupcakes mit Streuseln“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Selbstgemachte Faschingskrapfen

Krapfen1



Ich bin nie auf die Idee gekommen, Krapfen selber zu machen. 

Meine Eltern haben Krapfen immer beim Bäcker gekauft und schon als Kind habe ich sie geliebt. Der Klassiker durfte bei uns einfach nicht fehlen! Vor allem die Sorte mit Eierlikörfüllung, die ich mir sogar als Teenie noch nicht selbst kaufen konnte, sondern mitbringen lassen musste (Alkohol an Minderjährige und so…).
Dann war ich mit meinem damaligen Freund (und jetzigem Mann) zum ersten Mal beim Krapfenessen bei seiner Tante. Und die selbstgemachten Krapfen waren sooo lecker! Danach wollte ich auch unbedingt selbst mal welche machen, aber irgendwie hat es nie so recht geklappt. Letztes Jahr hab ich dann endlich welche gemacht, sie waren zwar sehr lecker, hatten aber leider kein so schönes weißes Rändchen.

Dieses Jahr wäre ich fast wieder nicht dazugekommen, obwohl ich es mir fest vorgenommen hatte! 

Doch dann hab ich Ende letzter Woche doch noch eine abendliche Krapfenrunde eingelegt. Und diesmal haben sie auch ein schönes weißes Rändchen bekommen 🙂 Ihr bekommt sie erst jetzt im Faschings-Endspurt zu sehen, weil ich am Wochenende auf dem Foodblogger Camp in Reutlingen war. Und irgendwie war ich danach einfach platt…
Und heute habe ich und übrigens noch Krapfen vom Bäcker geholt. Mit Eierlikörfüllung. Die darf ich ja jetzt selber kaufen. 😉
schnell hier weiterlesen 

Kindskopf-Waffeln

Kindskopf Waffeln

Backen im Fasching

Endlich kann ich den ganzen Unsinn, der in meinem Kopf schlummert, ausleben. 😉 Der Gatte beäugt mich schon ganz kritisch und wenn’s ihm zu bunt wird, verschwindet er (und schämt sich für mich…). Ich liebe es, mit Streuseln und vor allem bunt zu backen und genieße die paar Tage im Jahr, an denen ich Zombie, Prinzessin, Superheld oder Clown sein darf, ohne dass man mich gleich einweisen will. (Und ich freue mich schon darauf, Kinder zu haben, mit denen ich dann so richtig loslegen kann! Die haben dann wahrscheinlich das Trauma ihres Lebens!)

Dieses Jahr hatte der Gatte Glück.

Wir gehen nur auf einen Rosenmontagsball und der ist (leider) ohne verkleiden. Im nächsten Jahr muss er dann aber wieder herhalten. Und damit der Entzug für mich nicht gar so schlimm wird, werden wenigstens meine Backwerke wieder bunt. Deshalb gibt es jetzt erst einmal schokoladig-bunte Kindskopf-Waffeln.

Es sind im Endeffekt bunt dekorierte Buttermilchwaffeln. Ich kann nur empfehlen, erst warme Waffeln zu essen und dann die Reste als Schoko-Streusel-Waffeln zu „verwerten“.
schnell hier weiterlesen 

Kindskopf-Kringel

IMG_3561c
Ich bin einfach unverbesserlich!
Ihr werdet jetzt alle den Kopf schütteln. Aber ich habe es sogar zu Weihnachten geschafft, meine Kindskopf-Reihe weiterzuführen 🙂 Und zwar hatte ich von der ganzen Backerei Eiweiß übrig und wollte Baiser machen. Die klassischen Rezepte sind ja auch wirklich hübsch und lecker, aber dann habe ich mich doch für die verspieltere Variante entschieden. Und wer könnte zu so lustig-bunten Kringeln auch nein sagen?

Kindskopf-Kringel

Zutaten:
3 Eiweiß
1 Prise Salz
150g Zucker
bunte Zuckerstreusel

So geht’s:
Eiweiß mit Salz aufschlagen, wenn die Masse langsam weiß wird, den Zucker einrieseln lassen. Die Eiweißmasse sehr steif schlagen. Ein Blech mit Backpapier auslegen und mit einer großen Tülle Kringel spritzen. Mit den Streuseln bestreuen. Die Kringel im vorgeheizten Backofen bei 100°C ca. 2 Stunden trocknen, bis sie richtig hart sind, dann im Backofen auskühlen lassen.

Das Rezept habe ich von der Lecker Homepage.

Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!

Kennst du schon...