Marzipan-Mousse mit Glühweinkirschen

Marzipan-Mousse mit Glühweinkirschen

Andere Länder, andere Sitten…

Ein wenig habe ich mich ja schon von der amerikanischen Weihnachtsmanie anstecken lassen – so ganz kann man dem Trubel eben nicht entkommen. Wir haben Weihnachtskarten im amerikanischen Stil machen lassen und auch die Stockings für den ersten Feiertag liegen bereit. Nur einen „ugly sweater“, also so einen hässlichen Weihnachtspullover, wollte ich mir dann doch nicht zulegen. „Marzipan-Mousse mit Glühweinkirschen“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Lebkuchen-Toffee-Törtchen

Lebkuchen-Toffee-Törtchen

Lebkuchen-Toffee-Törtchen

Heute gibt es ein leckeres Adventstörtchen mit Lebkuchenböden und Schokoladen-Toffee-Füllung. Amerikaner lieben Lebkuchen, schon beim „Oktoberfest“ waren meine Lebkuchenherzen der Renner und auch auf der Weihnachtsfeier wird es wieder Lebkuchen geben. Zwischendrin wird dann eben noch das restliche Lebkuchengewürz in ein Törtchen gepackt. „Lebkuchen-Toffee-Törtchen“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Orangenkuchen mit Marzipan

Orangenkuchen mit Marzipan

Dieses Jahr komme ich weihnachtstechnisch nur langsam in Fahrt. Aber allmählich stellt sich die richtige Stimmung ein. Letzte Woche habe ich mit dem Gatten gleich zwei Holiday Markets besucht: Downtown D.C. und Old Town Alexandria. Ein bisschen komisch war es schon, weiße Pavilions statt Holzbuden, Churros, Donuts und S’mores statt gebrannter Mandeln, Maronen und Lebkuchen. „Orangenkuchen mit Marzipan“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Dominostein-Cupcakes

Dominostein-Cupcakes

Advent, Advent – die Zeit, die rennt!

Als ich noch ein Kind war, verging die Zeit bis Weihnachten immer im Schneckentempo. Seit ich erwachsen bin, habe ich den Eindruck, dass die Zeit rennt. Und dieses Jahr irgendwie ganz besonders schnell. Gerade war es noch November – und schon ist es der vierte Advent. Zeit, mal ein kleines besinnliches Päuschen einzulegen und Adventsstimmung aufkommen zu lassen. Kerzen an, Computer aus und Plätzchen und Co. auf den Tisch. „Dominostein-Cupcakes“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Lebkuchen-Donuts

Lebkuchen-Donuts

Weihnachtsaroma

Gewürze lassen alles gleich viel weihnachtlicher riechen und schmecken. Was wären denn Glühwein, Weihnachtsgebäck und Gewürzkuchen schon ohne Zimt, Kardamom und Nelken? Zuerst riechen sie einfach köstlich nach Weihnachten und dann schmecken sie wunderbar winterlich. „Lebkuchen-Donuts“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Feigen-Mandel-Kranz

Feigen-Mandel-Kranz

Mein essbarer Adventskranz

Dieses Jahr habe ich meinen „Adventskranz“ schon im September geplant. Ganz zufällig habe ich mit Nadine in der alten Apotheke in Tønder gestöbert. Und weil es da wirklich ganzjährig Weihnachtskram gibt, musste der natürlich auch inspiziert werden. Da habe ich mich dann gleich in die 1-2-3-4 Kerze verguckt.  „Feigen-Mandel-Kranz“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Spitzenbuben, äh Spitzbuben

Spitzbuben

Spitzbuben sind nicht gleich Spitzbuben

Ich backe nur ungern genau die gleichen Dinge mehrmals. Ist doch langweilig. Den Gatten nervts, ich kann nicht aus meiner Haut, aber zum Glück lässt sich ja durch eine kleine Variation meistens noch die Ehekrise verhindern. „Spitzenbuben, äh Spitzbuben“ schnell hier weiterlesen 

Kennst du schon...

Weihnachtliche Sacher-Minis

Sacher Minis

Frohe Weihnachten!


Ich wünsche euch allen ein wundervolles Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben!

Der Gatte und ich haben uns dieses Jahr zu Weihnachten ein paar Tage Wien geschenkt. Es war unser erstes Mal dort und neben den klassischen Besichtigungen standen bei mir natürlich auch kulinarische Programmpunkte auf der Liste. Wobei ich bereits am ersten Morgen einen Höhepunkt erleben durfte: das Frühstück im Hotel. Hübsche Tischchen, Donaublick und verheißungsvolle Wohlgerüche. Der Gatte ging natürlich gleich das Frühstücksbuffet inspizieren und kam zurück mit den Worten: „Da gibt’s alles, was dein Herz begehrt!“ Ich hatte es ja schon befürchtet…

Nach Eiern, frischem dunklem Brot, Käseauswahl, Obstsalat, frischgebackenen Croissants, Muffins, Kuchen und Kaiserschmarrn ging es dann jeweils in die Stadt. 


schnell hier weiterlesen 

Vanille-Orangen-Cupcakes

Vanille-Orangen-Cupcakes

Ich bin ein Chaot. Und ich kann unter Druck nicht gut Backen. „Mal schnell“ heißt bei mir, dass der Kuchen dafür prädestiniert ist, in einer mittleren bis ausgewachsenen Katastrophe zu enden. Nehmen wir doch einfach die heutigen Vanille-Orangen-Cupcakes. Gestern Abend wollte ich noch eben die Unterteile dafür backen. (Was ja an sich schon mal vorausschauend geplant ist, heute Früh wäre es sonst richtig eng geworden.) Der erster Versuch ging natürlich daneben. Und das deshalb, weil ich mir zwar schon gedacht hatte, dass der Teig recht hoch in den Förmchen stand, aber zu faul war, noch ein extra Förmchen herzutun…

Tja, sie sind dann übergelaufen und ich musste nochmal ran. Von wegen „mal schnell“. Das ist übrigens auch der Grund, warum ich nie bei einer Show wie „Das große Backen“ mitmachen würde. Wie hat der Gatte während des Finales am Mittwoch so treffend bemerkt: „Du würdest daran zugrunde gehen.“ Glaub ich auch. :o)

In diesem Fall konnte ich ja zum Glück nochmal nachbessern und habe diesmal 14 Fömchen befüllt. Mir ist übrigens schon bei der Qualitätskontrolle aufgefallen: allein der Teig ist bei diesen Cupcakes unglaublich lecker. Ein super Unterteil. Und die zwei zusätzlichen bekommt der Gatte einfach zum Frühstück. 


schnell hier weiterlesen 

Gefüllte Lebkuchen

gefüllte Lebkuchen

Zum Backen verführt…


Letztes Jahr habe ich bei Bernd so herrliche gefüllte Lebkuchen gesehen (und wollte sie natürlich sofort nachbacken). Die Stimme der Vernunft (der Gatte) hat es mir dann aber ausgeredet, sodass ich erst dieses Jahr in den Genuss gekommen bin. Sorry, dass es schon wieder Lebkuchen gibt, aber heuer ist einfach mein Lebkuchen-Jahr.

Für die gefüllten Lebkuchen habe ich einfach auf das Rezept für Pfeffernüsse eine Nougat- bzw. Marzipanmasse gespritzt und alles mit Schokolade überzogen – ein Traum! Allerdings, wenn ich ehrlich bin: sie sind doch sehr gehaltvoll, ein kleinerer Ausstecher hätte es wohl auch getan…


schnell hier weiterlesen