Guinness-Schoko-Kuchen


Jetzt bin ich endlich dazugekommen eines der tollen Rezepte aus der „LECKER Christmas“ nachzubacken, die wir am Bloggertreffen in München bekommen haben. In den LECKER Heften sind ja immer echt tolle Rezepte und ich find es super, dass man vorne im Foto-Inhaltsverzeichnis schon eine Art Vorauswahl treffen kann, was man möchte und nicht das ganze Heft durchblättern muss, wenn man etwas sucht. Kann man das vielleicht bei Backbüchern auch einführen?
Ich wollte etwas für zwei Freundinnen zum Achtzehnten backen und habe mich dann schließlich für den Guiness-Schokoladen-Kuchen entschieden.


Ich habe das Rezept allerdings leicht modifiziert und die Rosinen weggelassen, weil ich die nicht mag. Außerdem habe ich gleich die doppelte Menge für eine große Springform genommen.


Guinness-Schoko-Kuchen

für den Kuchen:
100g Zartbitterkuvertüre
300g weiche Butter
250g Zucker
6 Eier
250g Mehl
4 EL Backkakao
1/2 Päckchen Backpulver
250ml Guiness

zum Bestreichen:
30ml Guinness
1/2 Päckchen Sahnesteif
125g Schlagsahne
10g Zucker

So geht’s:
Den Backofen vorheizen. Eine Springform gut einfetten.

Die Kuvertüre raspeln. Butter und Zucker schaumig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Kuvertüre mischen und unter die Butter-Zucker Creme rühren. Das Guinness unterrühren.
Bei 180°C ca. 60 Minuten backen.

Den heißen Kuchen mit Guiness bestreichen und abkühlen lassen.
Die Sahne mit Zucker und Sahnesteif steif schlagen und den Kuchen locker damit bestreichen.


Der Kuchen war ein Traum! LECKER! 😉 Richtig toll schokoladig, super geeignet für die kalte Jahreszeit! Nur leider hat man das Guinness nicht so wirklich rausgeschmeckt. Das nächste Mal werde ich wohl etwas mehr verwenden!

Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!
Teile den Post auf

Kennst du schon...

3 Kommentare zu “Guinness-Schoko-Kuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *