Zimt-Orangen-Macarons


Türchen Nummer 21
Willkommen auf meinem leckeren pinken Blog! Ich liebe ja Macarons! Deshalb gibt es bei mir heute eine adventstaugliche Version des leckeren Mandelgebäcks. Die Schalen sind mit Zimt verfeinert und die Füllung besteht aus weißer Orangen-Schokoladencreme. Mhhhhhhhmmmm…

Zimt-Orangen-Macarons


Zutaten für eine Backmatte:
ca. 200g geschälte gemahlene Mandeln (oder 90g Mandelmehl)
150g Puderzucker
72g Eiweiß (von ca 2 Eiern)
20g Zucker
hellbraune Lebensmittelfarbe (Pastenfarbe)
1/2 TL Zimt

100 ml Sahne
200g weiße Schokolade
Orangenschale

So geht’s:
Als erstes die Mandeln durch ein Sieb streichen. Es werden 90g feinste Mandeln benötigt. Die restlichen, groben Stückchen lassen sich gut in einem Rührkuchen „beseitigen“. Die Mandeln mit dem Puderzucker mischen.

72g Eiweiß abwiegen. Das geht sehr genau, sonst werden die Schalen nichts. 20g Zucker in einem Schälchen bereitstellen. Mit einem Löffelstiel etwas Pastenfarbe entnehmen und bereitlegen. Einen Spritzbeutel mit einer mittleren Lochtülle versehen. (Zum Befüllen am besten in ein Glas stellen.)

Jetzt des Eiweiß mit einem Handrührgerät aufschlagen. Wenn es anfängt, weißlich zu werden, den Zucker dazugeben. Weiter aufschlagen und den farbigen Löffelstiel in das Eiweiß halten. So lange hineinhalten, bis der gewünschte Farbton erreicht ist. Wenn das Eiweiß schön fest ist, kann die Puderzucker-Mandel Mischung in mehreren Portionen untergehoben werden. (Am besten mit einem Löffel in langsamen, kreisenden Bewegungen.) Der Teig muss schöne Fäden ziehen. Die Masse in den Spritzbeutel füllen und flache Klekse auf eine Backmatte (oder ein Stück Backpapier) spritzen. Das Blech kurz auf den Tisch klopfen, um Luftbläschen zu vermeiden. Wenn man den Spritzbeutel hinten verschließt gibt’s keine Sauerei.

Dann die Hälften ca. 20 Minuten ruhen lassen. Sie müssen Gelegenheit haben, anzutrocknen, damit sich der Rüschenrand bildet. Aber nicht zu lange stehen lassen, sonst wird die Oberfläche zu fest.

Bei 140°C Umluft ca. 15 Minuten backen. Gut auskühlen lassen, bevor die Schalen vom Blech genommen werden. Im Idealfall lassen sie sich leicht lösen und haben eine glatte Unterseite. 

Eine bebilderte, ausführliche Anleitung findet ihr beim Macaron-Marathon.
Für die Füllung die Sahne erhitzen und die Schokolade darin schmelzen. Die Orangenschale nach Geschmack unterrühren. Die Masse auskühlen lassen, bis sie zäh wird und in einen Spritzbeutel füllen. Jeweils einen Tupfen Schokoladenmasse auf eine Macaronhälfte spritzen und einen Deckel daraufsetzen. Die Füllung durch leichtes Andrücken und Drehen bis an die Ränder verteilen. Vollständig aushärten lassen.


24 Tage – 24 Blogs – 24 Geschenke
So und nun kommt die versprochene Weihnachtsverlosung! Ich habe mich mit 23 anderen Foodbloggern zusammengetan, um einen kulinarischen Adventskalender auf die Beine zu stellen. Jeden Tag gibt es auf einem anderen Blog ein Türchen mit einem leckeren Adventsrezept und einem Gewinn.
Casa di Falcone und Birkmann waren sehr großzügig und haben mir tolle Dinge zur Verfügung gestellt, sodass ich heute für euch gleich vier tolle Preise habe! Es warten 3 Päckchen mit Backzubehör von Birkmann und ein Gutschein von Casa di Falcone im Wert von 25 € auf euch. (Da bin ich ja gleich ganz neidisch! Ich liebe die tollen Formen von Birkmann und die hübschen Verpackungen von Casa di Falcone!)




Gewinn Nr. 1

Ein 25 Euro Gutschein für euren Einkauf bei Casa di Falcone.
Hier kaufe ich viele der tollen Dekosachen ein, die ich zum Verzieren und Verpacken meiner Leckereien verwende. Es gibt eine riesen Auswahl an Tütchen, Schachteln, Aufklebern, Stempeln, individuellen Aufkleber und Stempeln, Bändern, Deko und und und… (Das Foto ist nur ein Beispielfoto.)




Gewinn Nr. 2

Ein tolles Set für Kleingebäck von Birkmann.
Das Set enthält die Ausstecher „Christbaum Cookies“, die Pralinenförmchen „Eule“, ein Weihnachtsdosen-Set und eine Backform für Cakepops. Da könnt ihr so richtig loslegen und die tollsten leckeren Kleinigkeiten zaubern! Dazu gibt es noch eine kleine selbstgebackene Überraschung von mir.





Gewinn Nr. 3

Ein tolles Set für Cupcakes von Birkmann.
Das Set enthält die „Cupcake Singels“, Silikonförmchen „Sterne“ und hübsche eckige Papierbackförmchen. Damit gelingen sicherlich traumhafte Törtchen! Dazu gibt es noch eine kleine selbstgebackene Überraschung von mir.





Gewinn Nr. 4

Ein tolles Set für Macarons von Birkmann. Das Set besteht aus einer Macaron-Backmatte und 2x Lebensmittelfarbe. Da ich ja beim Macarons Backen auf meine Backmatte schwöre, freue ich mich sehr, eine an euch weitergeben zu können! Dazu gibt es noch eine kleine selbstgebackene Überraschung von mir.




Das Gewinnspiel endet heute (21.12.) um 23:59 Uhr.
Die Auslosung und Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 23.12.2013.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Euch gefällt das Gewinnspiel? Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr den Beitrag mit Euren Freunden bei Facebook teilt!

Euch gefallen meine Leckereien? Ich würde mich natürlich auch freuen, wenn ihr mir bei Facebook oder hier im Blog folgt!

Alle weiteren Teilnahmebedingungen zum Foodblogger-Adventskalender findet ihr hier.

Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!
Teile den Post auf

Kennst du schon...

22 Kommentare zu “Zimt-Orangen-Macarons

  1. Liebe Johanna,
    ich bin ja nun schon eine ganze Weile begeisterter Fan von Deinen Kreationen und auch mit diesen lecker aussehenden Macarons lässt Du mir wieder das Wasser im Mund zusammen laufen!
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Weihnachtsfest!
    LG,
    Kerstin

  2. wow – mir fehlen die Worte!
    einfach nur toll, was du da auf die Beine gestellt hast. Und überhaupt… ich liebe deinen Blog!!!

    Viele liebe Grüße,
    Nadine

  3. Deine Macarons sehen ja perfekt aus! Außerdem vom Geschmack her super weihnachtlich – kann ich mir richtig gut vorstellen. Irgendwie kann ich mich gerade gar nicht aufraffen (habe viel anderes zu tun), aber die würde ich jetzt am liebsten gleich nachbacken… Sind wirklich super!
    Auch die Aktion ist toll, da habt Ihr ganz schön was auf die Beine gestellt.

    1. Liebe Barbara,
      ja, ich finde die Aktion super! (Wobei ich ja nur mitziehe und zwei andere die Hauptarbeit hatten.)
      Naja, die Fehler sind mit Zimt kaschiert 😉
      Vielleicht schaffst du es ja noch… sie sind soooo lecker…. (ich beiße gerade in den letzten…hmmmm!)
      Ich wünsche dir eine wundervolle Weihnachtszeit!
      Johanna

  4. Heyhey, was für ein super tolles Gewinnspiel. Schade, dass man sich da für etwas entscheiden muss, weil alle Sachen supertoll sind <3
    Ich war heute erst im Einrichtungsgeschäft und habe mir ganz tolle Kuchenplatten von Birkmann bestellt. Ich liebe diese Firma und finde deren Sachen einfach zuckersüß, deshalb hoffe ich umso mehr, dass die Glücksfee es gut mit mir meint 🙂
    Bei mir ist es oftmals so, dass ich so tolle Sachen immer zu schade zum benutzen finde und es Ewigkeiten im Schrank liegt und ich auf diesen einen besonderen Tag warte…

    Ganz toll, mach weiter so und dir frohe Weihnachten <3 *

    1. Liebe Karin,
      die Qual der Wahl! Ich glaube, ich könnte mich auch nicht entscheiden…
      Hach…Kuchenplatten… ich liebe sie! Und Birkmann hat ja lauter so schöne Sachen!
      Ich bin auch so ein Aufsparer, versuche das jetzt aber zu überwinden 🙂
      Fotos machen hilft 😉
      Ich wünsche dir eine wundervolle Weihnachtszeit!
      Johanna

  5. Salu liebe Johanna,

    Klasse. Jetzt weiß ich endlich, daß Macarons eigentlich nur Mandelschäumles mit Farbe sind. Schäumles bekomme ich hin, z.B mit eigenem Waldmeistersirup….

    Sonnige Grüße
    WN

  6. Liebe Johanna, jetzt muss ich dir noch ein dickes Kompliment machen, nachdem ich mich hier auf deinem Blog nun eine Weile umgesehen habe: Das was du so machst und backst, es hört sich sooooo himmlisch lecker an. Da wär ich gerne einmal Mäuschen bei dir zu Hause…
    Einige Rezepte habe ich direkt in meine „muss ich auch mal machen“ Liste aufgenommen.
    Sehnsüchtig warte ich nun auf den nächsten Sommer um dein Rhabarber Crumble mal auszuprobieren. Und auch den veganen Kuckuckskuchen werde ich bestimmt mal ausprobieren. Wollte schon lange mal einen veganen Kuchen backen, aber so richtig ein Rezept habe ich dafür noch nicht gesucht/gefunden.

    Alles Liebe
    Karin <3

    1. Liebe Karin,
      vielen vielen Dank!
      Aber glaub mir, bei mir Mäuschen sein, kann auch anstrengend sein, frag mal meinen Mann 😉
      Ich bin dann gespannt auf deine Berichte!
      Und jetzt ist es mir irgendwie nach Rhabarber-Crumble… *schnellnocheinePlätzchenindenMundschieb*
      Alles Liebe
      Johanna

  7. So schöne Gewinne, da würde ich mich freuen. Deine Macarons sehen ja fein aus. Noch eine kleine feine selbstgebackene Überraschung Eine schöne Adventszeit wünsche ich LG, Toskanafan. Mailadresse kommt gleich.

  8. Ich habs verpasst. Oh nein. Blöd wenn man nicht täglich bloglovin aufruft. Aber lass dir gesagt sein, dass die Gewinne ganz wunderbar sind!!! Eulchen-Pralinenförmchen?! Uiuiui. Ich wünsch den Gewinnern auf jedenfall viel Freude!!!!

    1. Liebe Pepsa,
      schade, dass du es nicht mehr geschafft hast 🙁
      Ja, die Eulen find ich auch sehr süß! (Ich glaub, die muss ich mir auch mal kaufen!)
      Ich wünsche dir eine wundervolle Weihnachtszeit!
      Johanna

  9. Ich bin/war auch zu spät.. das hat man wohl davon, wenn man es in der Weihnachtszeit nicht so regelmäßig an den Computer schafft.. 🙁 Wie schade! Aber vielleicht nächstes Jahr!!

    Ich wünsche dir zauberhafte Feiertage, liebe Johanna!

  10. Lange hat’s gedauert, liebe Johanna – aber endlich hat mich das Macaron-Fieber mal wieder gepackt und ich habe gleich zwei Sorten gebacken, mit meinem Gewinn!!! Danke nochmal dafür! 🙂

    http://barbaras-spielwiese.blogspot.com/2015/06/gin-tonic-macarons.html

    Die orangefarbene Speisefarbe habe ich für Erdbeer-Macarons verwendet, die kommen in ein paar Tagen. Und für die schwarze habe ich auch schon eine Idee. Zum Glück halten die sich ja lange… 🙂

    1. Liebe Barbara,
      besser spät als nie. 😉
      Wow, ich bin begeistert. 😀 Das ist ja mal ne tolle Geschmacksrichtung!
      Ich bin gespannt auf die nächsten! 😀
      Viele liebe Grüße
      Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *