Kindskopf-Waffeln

Kindskopf Waffeln

Backen im Fasching

Endlich kann ich den ganzen Unsinn, der in meinem Kopf schlummert, ausleben. 😉 Der Gatte beäugt mich schon ganz kritisch und wenn’s ihm zu bunt wird, verschwindet er (und schämt sich für mich…). Ich liebe es, mit Streuseln und vor allem bunt zu backen und genieße die paar Tage im Jahr, an denen ich Zombie, Prinzessin, Superheld oder Clown sein darf, ohne dass man mich gleich einweisen will. (Und ich freue mich schon darauf, Kinder zu haben, mit denen ich dann so richtig loslegen kann! Die haben dann wahrscheinlich das Trauma ihres Lebens!)

Dieses Jahr hatte der Gatte Glück.

Wir gehen nur auf einen Rosenmontagsball und der ist (leider) ohne verkleiden. Im nächsten Jahr muss er dann aber wieder herhalten. Und damit der Entzug für mich nicht gar so schlimm wird, werden wenigstens meine Backwerke wieder bunt. Deshalb gibt es jetzt erst einmal schokoladig-bunte Kindskopf-Waffeln.

Es sind im Endeffekt bunt dekorierte Buttermilchwaffeln. Ich kann nur empfehlen, erst warme Waffeln zu essen und dann die Reste als Schoko-Streusel-Waffeln zu „verwerten“.
schnell hier weiterlesen 

Vanille-Schokoladen Cupcakes

IMG_0670b_kleinera


Aller guten Dinge sind drei!

Heute habe ich das dritte Cupcake Trio Rezept für euch. Im Endeffekt ist es eine alkoholfreie Variante der Eierlikör-Cupcakes mit etwas mehr Schokolade. 😉 Die Muffins schmecken genause gut wie die erwachsene Variante und ist auch bei Kindern der Hit. Das Patenkind des „Geburtstagskindes“ hat sich gleich darauf gestürzt!
Ich hatte ja relativ freie Hand bei der Auswahl der Cupcakes, nur diese Sorte war „festgelegt“. Die Bestellung war: mit viiiiieeeel Schokolade! Da lass ich mich nicht zweimal bitten. Lockerer Vanillekuchen mit Schokolade ist eh eine himmlische Kombination. Die Muffins lassen sich übrigens besonders gut einfrieren und sind dann auch noch schön saftig. Dann kann man zum Beispiel einen Cupcake to go daraus machen.

Vanille-Schokoladen Cupcakes


Zutaten:
4 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
170g Puderzucker
80ml Öl
160ml Vanillesoße
160g Mehl
2TL Backpulver
 
3 Becher Sahne (600ml)
6 Tafeln Zartbitterschokolade (600g) 
Schokoladenrippchen als Deko


So geht’s:

Ein Muffinblech mit Förmchen auslegen und den Ofen vorheizen.

Die Eier mit dem Zucker aufschlagen. Öl und Vanillesoße hinzugeben. Die trockenen Zutaten langsam unterrühren.

Den Teig in die Förmchen füllen und bei 180°C Umluft ca. 25 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Die Schokolade in Stücke brechen und in der Sahne schmelzen lassen. So lange rühren, bis eine einheitliche Masse ensteht. Abkühlen lassen. Die Masse, sobald sie weich, aber stabil ist, in einen Spritzbeutel füllen und großzügig auf die Muffins spritzen.
Mit Schokoladenrippchen dekorieren.
schnell hier weiterlesen 

Eierlikör-Mascarpone Cupcakes

IMG_0655a_kleinera
Heute habe ich einen leckeren, einfachen Cupcake für euch, bei dem nichts schiefgehen kann. Oder jedenfalls nur, wenn man neue Förmchen ausprobieren „muss“… Jedenfalls ist mir hier das Missgeschick passiert. Zuerst habe ich ja nur die zerlaufenen Muffins gesehen. Als ich dann das Blech herausgenommen hatte und nochmal in den Ofen schaue – siehe da, ein Muffin-Zwerg! Da war ich fast wieder versöhnt. Fast. 😉

Und da zeigt sich dann eben auch wahre Liebe. Denn mein Mann erträgt stoisch alle Backunfälle, Reste und Experimente, die ich ihm zum Frühstück auftische. Aber mal ehrlich – selber Schuld, wenn er Kuchen zum Frühstück möchte! 😉

Eierlikör-Mascarpone Cupcakes

Zutaten:
4 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
170g Puderzucker
80ml Öl
160ml Eierlikör
160g Mehl
2TL Backpulver

150g Mascarpone
150g Frischkäse
100g Puderzucker


So geht’s:

Ein Muffinblech mit Förmchen auslegen und den Ofen vorheizen.
Die Eier mit dem Zucker aufschlagen. Öl und Eierlikör hinzugeben. Die trockenen Zutaten langsam unterrühren.
Den Teig in die Förmchen füllen und bei 180°C Umluft ca. 25 Minuten backen. Abkühlen lassen.
Frischkäse und Mascarpone mit dem Puderzucker verrühren. Mascarpone und Puderzucker vermischen. Die Masse eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Die Creme in einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle füllen und Tuffs auf die Cupcakes spritzen.
schnell hier weiterlesen 

Valentins-Cupcakes: Amors Pfeil

IMG_3088a_kleinerb

Jetzt habe ich euch die letzten Tage ja einen Cupcake nach dem anderen präsentiert. Und da ja bald Valentinstag ist, wollte ich euch zeigen, wie man Cupcakes ganz einfach romantisieren kann, damit Amors Pfeil auch bei euch trifft! Ihr backt einfach eure Lieblingscupcakes und schon kann’s losgehen!
 
Ihr braucht:
1 Cupcake
1 Holzspieß
goldene Klebefolie (ersatzweiße Tonpapier und Kleber)
Schokoherzen für das Topping
Aus der Goldfolie zwei Herzen und zwei Pfeil-Hinterteile ausschneiden und jeweils vorne und hinten um den Spieß aufeinander kleben. Die Schokoherzen auf dem Topping verteilen und schon ist ein ganz normaler Cupcake im Handumdrehen Valentins-tauglich gemacht!
Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!

Kennst du schon...

Herzchen-Torte zum Valentinstag

IMG_4538b_kleinera
Hilfe! Es ist wieder Valentinstag!
Gestern haben sich auf Facebook bereits alle selbst übertroffen mit Torten, Teilchen, Herzen und Liebe. Auf dem Heimweg heute war die Landstraße von mehr oder weniger ausverkauften Blumenständen gesäumt. Und im Supermarkt sind mehrere ratlose Männer vor dem kargen Blumenangebot gestanden. Tja, was der Valentinstag alles mit uns macht…
 
Eigentlich sind wir uns ja einig, den Valentinstag ausfallen zu lassen. 
Andererseits, wer bekommt nicht gerne mal Blümchen oder so? Und wenn schon mal Gelegenheit ist, sich ein bisschen zu verwöhnen… da muss zumindest eine Torte sein. Also hab ich mich dem allgemeinen Valentinswahn angeschlossen: bei uns gibt es dieses Jahr eine Herzchentorte. Und wie das immer so ist, wenn man keinen Druck hat: diesmal hat alles wunderbar geklappt. Die Böden waren ruckzuck nebenher gebacken und gefüllt und dekoriert war die Torte in schlappen 20 Minuten. 🙂
 
 
Bei uns geht Liebe eben durch den Magen. 🙂
schnell hier weiterlesen 

Oreo Cupcakes

IMG_0668b_kleinera
Gerade hab ich beim Einkaufen entdeckt,
dass mein Provinz-Edeka Fondant und Glitzer neu im Sortiment hat. Wow! Ist zwar alles recht teuer, aber als Notlösung, wenn mal das bestellte Material nicht ausreicht, eine super Sache. Mir hat mal bei einer Hochzeitstorte der Fondant nicht gereicht… und natürlich gab es da weit und breit noch keinen zu kaufen… aber das ist eine andere Geschichte. Ihr fragt euch sicher, was das jetzt alles mit dem heutigen Post zu tun hat… Gar nichts. Es hat mich bloß grad beschäftigt.
Heute komme ich ganz ohne Fondant aus, es gibt leckere Oreo Cupcakes für euch.
Und schon geht es weiter mit den Katastrophen beim Cupcake-Trio. Standard-Muffinbleche haben unterschiedlich große Mulden. Kein Scherz. Ich habe drei Bleche und alle drei haben andere Muldengrößen. Das mag jetzt nicht besonders tragisch klingen, aber wenn man im Blech mit den besonders großen Mulden bäckt und dann die Manschetten nicht um die Cupcakes passen, die man zu einem Geburtstag mitnehmen will und die Cupcakes davor auch schon nicht nach Plan gelaufen sind, dann IST DAS TRAGISCH!!! *Lufthol*
Mit viel Mühe hab ich die Cupcakes dann doch noch hineingebastelt. (Sie standen dann eben nicht am Boden, sondern hingen in der Luft.) Es ging gerade so gut, zum Glück sind sie nicht auseinandergefallen. Puh!


schnell hier weiterlesen 

Cupcake Trio

IMG_0694b_kleinerb

Für den Geburtstag einer Freundin wollte ich ein paar Cupcakes backen.

Geplant waren:

Vanille-Schoko Cupcakes
Oreo-Cupcakes
Eierlikör-Mascarpone Cupcakes

Ich hatte auch ganz tolle neue Förmchen (die mit den Punkten) und dachte mir, was kann mit bewährten Rezepten schon groß schiefgehen? Doch wie sollte es anders sein, wenn man sich a) in Sicherheit wähnt und b) etwas Schönes abliefern möchte? Jaaaa. Es hat natürlich nicht wie geplant geklappt. Warum? Ist mir schleierhaft. Inzwischen glaube ich, dass diese Förmchen einfach ein anderes Backverhalten haben  und man nicht so viel Teig einfüllen darf. Die Cupcakes sind jedenfalls hochgegangen wie Raketen.
schnell hier weiterlesen