Schokoladen-Cupcakes mit Obst


 
Über Schokoladen-Cupcakes und Alibi-Obst

Neulich habe ich Shopping Queen angesehen (ja, ich gebe es zu…). Herr Kretschmer meinte in dieser Folge, dass Cupcakes „Mastfutter“ seien. Da muss ich ihm leider rechtgeben. Allein das schokoladige Unterteil hat es in sich. Und vor allem das üppige Creme-Häubchen macht sich deutlich auf der Kalorien-Bilanz bemerkbar. Deshalb nehme ich als Topping auch gerne Schlagsahne, um den Effekt noch ein wenig abzumildern. Doch diesmal musste es einfach eine Buttercreme sein, ich wollte euch doch einen Überblick über meine Spritztüllen geben! Danach habe ich versucht, die Cupcakes wieder etwas zu entschärfen. Das Mittel der Wahl: Alibi-Obst. Das ist die einfachste Cupcake-Deko, die ich mir vostellen kann, und sieht immer sehr hübsch aus!
Cupcakes mit Obst a
Easy-peasy Cupcake Deko
Generell ist Obst immer das Mittel der Wahl, wenn man einen Cupcake schnell und hübsch dekorieren möchte. Sehr gut machen sich natürlich auch einzelne Kirschen und Beeren. Der Vorteil: es geht superschnell, sieht immer sehr ansprechend aus und man kann wirklich alles verwenden, was der Garten gerade hergibt! 

 

 

Schokoladen-Cupcakes mit Obst

4 Eier
200g Zucker
160ml Öl
120g Kakaopulver
120g gemahlene Mandeln
160g Mehl
1 Päckchen Backpulver
250g saure Sahne

mit 1 Päckchen Vanillezucker aufgeschlagene Sahne oder Buttercreme
1 Kiwi
12 Mandarinenscheiben
12 Johannisbeer-Reben
(oder anderes Obst der Saison)

Ein Muffinblech einfetten oder mit Papierförmchen auslegen. Den Ofen vorheizen.
Eier, Zucker und Öl schaumig schlagen, dann das Kakaopulver dazugeben und gut unterrühren. Mandeln, Mehl und Backpulver vermischen und unterheben. Zum Schluss die saure Sahne einrühren. Teig in die Förmchen füllen und im Ofen bei 180°C ca. 25 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Einen Sahnetuff auf jeden Cupcake spritzen.
Die Kiwi in Scheiben schneiden. Jeden Cupcake mit einer Kiwischeibe, einer Mandarinenscheibe und einer Johannisbeer-Rebe dekorieren.

 

Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!
Teile den Post auf

Kennst du schon...

8 Kommentare zu “Schokoladen-Cupcakes mit Obst

    1. Liebe/Lieber M,
      gerade Muffins backe ich oft einen Tag vorher, das geht sehr gut.
      Beim Topping kommt es drauf an – mit Sahne müssen die Cupcakes auf jeden Fall gekühlt werden.
      Wie wäre es damit, die Muffins schon am Vortag zu backen und am nächsten Tag das Topping zu machen?
      Viele Grüße
      Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *