Toffifee-Törtchen ohne Backen


Dass man mit Toffifees super backen kann, habe ich ja schon mit meinen Tofferons bewiesen. Ich wollte mich aber noch stiegern und habe mich gleich noch an ein Toffifee-Törtchen gemacht. Ich musste mich zwar arg zusammenreißen, dass noch genug Toffifees dafür übrig waren, aber ich hab’s geschafft! Und das Toffifee-Törtchen ist absolut traumhaft geworden. Ich weiß, „Eigenlob stinkt“, aber manchmal (sehr selten) gibt es einfach Leckereien, mit denen ich vollkommen zufrieden bin. Weil sie (meiner Meinung nach) einfach perfekt sind!



Das Toffifee-Törtchen ist mit Karamell, Haselnüssen und Schokolade fast schon selbst ein Toffifee – aber mit Sahnecreme! (Für mich noch leckerererer!) Und am aller-allerbesten gefällt mir einfach das Schnittbild! Ein Traum! Und absolut köstlich ist es auch noch – ich konnte fast nicht mehr aufhören! Nur gut, dass es bloß ein kleines Törtchen ist. Einfach nur mhhhhhmmh! So. Genug der Lobeshymnen. Ich geh jetzt Kuchenessen.



Toffifee-Törtchen

Boden
180g Schokoladenkekse*
80g Butter
1 EL Zucker
1 EL Milch

Karamellschicht
100g Zucker
2 TL Wasser
30g Butter
30ml Sahne
50g Haselnüsse
9 Toffifees

Schokoladenschicht
50g dunkle Schokolade
1 EL Sahne

Creme
100ml Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
50g weiße Schokolade
150g Frischkäse
50g Crème Fraîche

Schokoladenschicht 2
50g dunkle Schokolade
1 EL Sahne

Deko
8 Toffifees


Eine kleine Springform (Durchmesser 18cm) mit Backpapier oder Folie auslegen. Die Schokoladenkekse in einer Schüssel zerbröseln. Die Butter schmelzen und über die Keksbrösel gießen. Zucker und Milch dazugeben und alles gründlich verkneten, bis eine teigartige Konsistenz erreicht ist. Den „Teig“ in die Form drücken, sodass der Boden gut bedeckt ist und dann die Ränder hochdrücken. Den Boden für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Boden mit Nüssen und Toffifees auslegen. Für die Karamellschicht den Zucker mit Wasser bei mittlerer Hitze aufkochen und ohne Umrühren so lange köcheln lassen, bis die Masse eindickt und eine hellbraune Farbe annimmt. Die Butter und Sahne unterrühren. (Achtung, spritzt!) Die Masse über die Nüssen und Toffifees verteilen. Fest werden lassen (geht sehr schnell).

Die Schokolade mit der Sahne schmelzen und verrühren, bis eine einheitlich Masse entsteht. Die Schokoladenmasse auf das Karamell gießen. Im Kühlschrank fest werden lassen.

Währenddessen die Sahne mit dem Vanillezucker steifschlagen. Die weiße Schokolade schmelzen. Frischkäse mit Crème Fraîche kurz aufschlagen, dann die Schokolade vorsichtig unterrühren. Die Sahne unterheben. Etwa zwei Drittel der Masse auf der Schokoladenschicht verteilen, den Rest in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und beiseite legen.

Erneut die Schokolade mit der Sahne schmelzen und verrühren, bis eine einheitlich Masse entsteht. Die Schokoladenmasse vorsichtig auf der Creme verteilen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Mit dem Spritzbeutel Cremetuffs auf das Törtchen spritzen und mit Toffifees verzieren.


* Aufgrund einiger Nachfragen: Ich hatte noch „Pan di Stelle“-Kekse übrig. Sonst würde ich Schokoladen-Cookies nehmen.



Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!
Teile den Post auf

Kennst du schon...

4 Kommentare zu “Toffifee-Törtchen ohne Backen

  1. Wann soll ich zum probieren da sein? Oder besser: Wieso hast du sie mir nicht rüber gebeamt?? Die sieht traumhaft und sündig zugleich aus!!!! Und ich WILL DAS HABEN! 🙂

    Äh.. möchte natürlich. *kicher*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *