Florentiner mit Gewürz-Mousse



Die Krönung jedes Menüs
Der Küchen-Atlas-Blog und Villeroy & Boch haben zu einer Blogparade aufgerufen, die ganz im Zeichen des kulinarischen Genusses steht. Aufgabe war es, ein festliches Rezept zu kochen das Kochergebnis schön angerichtet zu „kredenzen“. Mein Problem bei der Sache: Wenn ich einlade, dann eigentlich nie zu einem Menü, sondern zum Kaffee. Ein schönes Menü esse ich gerne, solange jemand anders kocht. Und da kommt für mich das Beste immer zum Schluss, denn mein Lieblingsgang ist definitiv die Nachspeise (wer hätt’s gedacht…).

Eine besondere Nachspeise
Ich wollte also eine Nachspeise kredenzen. Aber keine, die ich jeden Tag mache, sondern schon etwas Besonderes, eben der Höhepunkt eines festlichen Menüs. Andererseits sollte es noch nicht ganz so arg auf Weihnachten zugehen. Lieber etwas Leckeres, das die November-Melancholie vertreibt. Da sind mir dann Florentiner eingefallen. Der Gatte und ich lieben sie beide, deshalb wollte ich darauf aufbauen. Dazu kommt dann noch eine tolle Mousse aus Schokolade und ein paar Gewürzen zum Wohlfühlen.

Florentiner mit Gewürz-Mousse gegen die Winter-Melancholie
Um die Florentiner und die Mousse angemessen in Szene zu setzen, musste natürlich noch das richtige Geschirr her. Petrol finde ich eine schöne Winterfarbe, dazu das leckere braunschokoladige-Florentinertürmchen und ein paar Farbkleckse – da kann der Winter ruhig kommen! Ich finde, ich habe schön „kredenzt“, was meint ihr?




Erste Fotos mit der neuen Kamera
Ich kann es kaum fassen, wie schön die Farben auf den Fotos herauskommen. (Und erst die schöne Unschärfe!) Und das soll jetzt kein Eigenlob sein, sondern ich verdanke es unseren lieben Freunden der Wasserwacht Manching, die zusammengelegt haben und dem werten Gatten und mir zum Geburtstag eine Spiegelreflexkamera geschenkt haben! IHR SEID DIE BESTEN! DANKESCHÖN! Das sind die ersten Fotos, die ich damit geschossen habe. Wartet nur, bis ich dann in 20-30 Jahren alle Funktionen beherrsche! 😉




Florentiner mit Gewürz-Mousse

Florentiner
100g Butter
150g Zucker
50g Honig
125ml Sahne
Schale einer halben Zitrone
200g gehobelte Mandeln
100g weiße Schokolade

Gewürz-Mousse
300g dunkle Schokolade
2 Eier
2 Eigelbe
100g Zucker
500g Schlagsahne
1 TL Gewürzmischung (z.B. Lebkuchengewürz, Winter-Gewürzmischung, Spekulatiusgewürz)

Deko
Orangenfilets
Himbeersoße
abgezogene Mandeln mit Schokolade
Minzblätter
(oder andere schöne Dinge)


Für die Florentiner den Ofen auf 180°C vorheizen. Butter, Zucker, Honig, Sahne, und Zitronenschale in einer Pfanne aufkochen. Die Mandeln unterrühren und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Derweil ein Blech mit Backpapier auslegen und Dessertringe daraufstellen. (Alternativ könnt ihr die Masse auch einfach so auf das Blech geben.)

Jeweils einen Esslöffel Mandelmasse (sie sollten möglichst dünn werden) in einen Ring geben (oder in großen Abständen ohne Ringe auf das Blech). 10 Minuten backen, bis die Florentiner goldbraun sind. Abkühlen lassen. (Die Florentiner ohne Dessertringe vor dem Abkühlen wieder etwas zusammenschieben.)

Die weiße Schokolade schmelzen und die Unterseiten der Florentiner damit bepinseln. Umgekehrt trocknen lassen.


Für die Gewürz-Mousse die Schokolade schmelzen. Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen, dabei 50g Zucker einrieseln lassen. Die Sahne steif schlagen. Alle Eigelbe mit dem übrigem Zucker und dem Gewürz schaumig schlagen. Erst die abgekühlte Schokolade unterheben, dann die Sahne, danach den Eischnee. Die Mousse in einen Spritzbeutel füllen und für 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Auf einem Teller die Nachspeise anrichten. Mit einem Florentiner beginnen. Einen Kringel Gewürz-Mousse aufspritzen, einen weiteren Florentiner darauflegen. Diesmal einen möglichst schönen Kringel Mousse auf den Florentiner spritzen. Mit einer Mandel dekorerien. Den Teller nach Lust und Laune dekorieren.


Das Geschirr wurde mir von Villeroy & Boch zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!
Teile den Post auf

Kennst du schon...

12 Kommentare zu “Florentiner mit Gewürz-Mousse

  1. Nehm ich sofort!
    Zum Machen wär’s mir zu viel Arbeit. Aber ich würd es sehr gern essen.
    Vielleicht mach ich mal Florentiner oder vorallem auch diese herrliche Creme – aber getrennt voneinander.
    Kompliment liebe Johanna!
    Liebe Grüße, Nina

  2. Hallo Johanna,
    jetzt habe ich mir eben beim Bäcker Florentiner gekauft, nachdem ich deinen Beitrag gelesen habe. Da siehst du mal, wie verführerisch deine Bilder aussehen! 😉
    Ganz liebe Grüße, Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *