Mini-Donuts mit Mandelkrokant

Mini-Donuts

Donuts vom Fließband

Als Kind haben mich im Freizeitpark diese Donut-Maschinen, bei denen die Donuts dann immer so schön durchschwimmen, extrem fasziniert (zugegeben, das könnte zum Teil daran liegen, dass Süßkram dabei rauskam). Klein Johanna musste dann immer mit Hundeblick zu Papa schauen und hatte im Nuh eine Tüte mit warmen, gezuckerten Mini-Donuts in der Hand. Die große Johanna backt die Donuts inzwischen selber. Die Begeisterung ist geblieben.

Mini-Donuts

Donut-Glück

Donuts gibt es in allen Farben und Formen, in zig Varianten mit bunter Schokolade, Zuckerguss, Streuseln… da bleiben keine Wünsche offen. Diesmal habe ich mich aber tatsächlich mal für die puristische Variante ohne Streusel (!!!) entschieden. Donuts mit etwas Zuckerguss, Mandelkrokant und einem Glas Milch können mich schon auch sehr, sehr glücklich machen.

Mini-Donuts

Mini-Donuts mit Mandelkrokant

für 25-30 Stück

2 Eier
160g Zucker
40g weiche Butter
120ml Milch
450g Mehl
3 TL Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
2 Msp. Salz
1/2 TL frisch geriebene Muskatnuss

Mehl zum Ausrollen
Öl oder Fett zum Ausbacken

2 EL Mandelblättchen
2 EL Zucker

3 EL Puderzucker
etwas Wasser


Eier und Zucker cremig aufschlagen. Butter und Milch unterrühren. Mehl mit Backpulver, Vanillezucker, Salz und Muskatnuss vermischen und ebenfalls unterrühren. Den Teig abdecken und bei Zimmertemperatur etwa eine Stunde ruhen lassen.

Den Teig mit etwas Mehl bestäuben und auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa daumendick ausrollen. Mit einem runden Ausstecher (etwa 4 cm Durchmesser) Kreise ausstechen, mit einem kleineren runden Ausstecher die Mitte der Kreise ausstechen. Falls ihr keinen so kleinen Ausstecher habt, tut es auch ein Apfelentkerner.

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Donuts darin backen, bis die Oberseite goldbraun ist, dann wenden. Wenn die zweite Seite auch goldbraun gebacken ist, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Mandelblättchen und Zucker in einer Pfanne langsam erhitzen. Wenn der Zucker sich verflüssigt hat, den Mandelkrokant auf ein Stück Backpapier gießen und abkühlen lassen.

Den Puderzucker mit sehr wenig Wasser zu einem dicken Guss anrühren und in einen kleinen Spritzbeutel mit Lochtülle (1 bis 2 mm) füllen. Mehrmals unter gleichmäßigem Druck Glasur über die Donuts spritzen, sodass ein Linienmuster entsteht. Auf die feuchte Glasur Krokantstückchen drücken.

Mini-Donuts

Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!
Teile den Post auf

Kennst du schon...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *