Ofenpfannkuchen mit Erdbeeren

Ofenpfannkuchen mit Erdbeeren

Morgens wie ne Kaiserin…

Manchmal gelüstet es die Kaiserin in mir nach einem kaiserlichen Frühstück. Dann muss es schon einmal etwas Besonderes geben. Wie zum Beispiel die ersten frischen Erdbeeren der Saison. Denn es gibt endlich wieder Erdbeeren von der Plantage im Nachbardorf! Yay! Wie hab ich sie vermisst! Die ersten habe ich natürlich gleich pur verputzt, der Rest musste noch veredelt werden.

Ofenpfannkuchen mit Erdbeeren

Erdbeerrausch und seine Folgen

Es gab also Ofenpfannkuchen mit Erdbeeren und Sahne zum Frühstück. Ein absoluter Genuss! Ich war noch ganz entzückt von meinem kaiserlichen Pfannkuchen, als es auch schon Ärger mit dem Gatten gab. Ich habe nämlich zur Deko zwei kostbare Erdbeerblüten aus dem Garten gemopst – sprich zwei zukünftige Erdbeeren vernichtet. Öhm – ich plädiere auf Unzurechnungsfähigkeit. Ich war ja schließlich im Erdbeerrausch.

Ofenpfannkuchen mit Erdbeeren

Ofenpfannkuchen mit Erdbeeren

4 Portionen

1 Ei
20g Zucker
etwas Salz
200 ml Milch
160g Mehl
20g weiche Butter
Fett für die Form

300g Erdbeeren
1 EL Zucker
100ml Sahne
1 Päckchen Vanillezucker

Den Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Tarteform (oder 26er Springform) einfetten. Das Ei mit Zucker und Salz schaumig rühren. Milch, Mehl und Butter unterrühren, bis ein dünnflüssiger, glatter Teig entsteht. Den Teig in die Form gießen und etwa 25 – 30 Minuten backen, bis der Pfannkuchen große Blasen wirft und schön braun ist.

Während der Pfannkuchen im Ofen ist zwei bis drei Erdbeeren beiseitelegen. Die restlichen Beeren waschen, das Grün wegschneiden und vierteln. Den Zucker darüber streuen und die Erdbeerstücke durchmischen.

Die Sahne mit Vanillezucker aufschlagen und auf den warmen Pfannkuchen geben. Die Erdbeerstücke mit dem entstandenen Sirup darauf verteilen. Mit den restlichen ganzen (oder halbierten) Erdbeeren dekorieren.

Ofenpfannkuchen mit Erdbeeren

Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!
Teile den Post auf

Kennst du schon...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *