Selbstgemachter Vanillepudding

Selbstgemachter Vanillepudding

Convenience-Produkte beim Backen

Ich versuche beim Backen natürlich viel selbst zu machen, aber ich muss gestehen, dass es ein paar Produkte gibt, die ich regelmäßig in Päckchenform oder im fertigen Zustand kaufe. Zum Beispiel Vanillepudding, Blätterteig, Croissant-Teig. Warum, das weiß ich auch nicht so genau. Bequemlichkeit vielleicht?

Mürbteig dagegen mache ich selber. Vielleicht ist der Griff zur Packung ja auch eine eingefahrene Gewohnheit. Nehmen wir zum Beispiel den Vanillepudding. Der wird doch in einigen Rezepten als Zutaten angegeben. Aber nie als Zubereitungsschritt, sondern immer als Pulver oder fertiger Pudding. Das geht schnell und ich habe bisher meistens (und ganz selbstverständlich) zum Päckchen gegriffen.

Selbstgemachter Vanillepudding

Vanillepudding selbst machen

Dabei ist selbstgemachter Vanillepudding nun wirklich kein Hexenwerk und die paar Handgriffe mehr definitiv wert. Denn das Pulver muss man ja auch kochen und hat danach kein so leckeres Ergebnis. Ob man den Vanillepudding dann gleich warm isst, kalt weiterverarbeitet oder eine doppelte Portion für beide Zwecke kocht, spielt da ja keine Rolle. Diesmal habe ich den Pudding in kleine essbare Körbchen aus Strudelteig gefüllt. Nebenbei bemerkt, Strudelteig habe ich noch nie fertig gekauft und zum ersten Mal für meinen ersten Apfelstrudel selbstgemacht.

Selbstgemachter Vanillepudding

Beeren-Körbchen

Mit dem Gatten musste ich dann noch über den Titel des heutigen Posts diskutieren. Eigentlich wollte ich das Endergebnis „Beeren-Körbchen“ oder „Beeren-Nester“ nennen. Aber eigentlich sind es ja weder Körbchen noch Nester und außerdem steht der Pudding im Vordergrund. Und ich kann ja schlecht als vollen Titel „Selbstgemachter Vanillepudding im Strudelteig-Körbchen mit viererlei Beeren“ schreiben. Das muss man ja dreimal lesen. Also sind wir dann beim schlichten Vanillepudding gelandet. Und die Beeren seht ihr ja auch so. 😉

Selbstgemachter Vanillepudding

Koch die Tüte ohne Tüte

Sonja von Amor & Kartoffelsack veranstaltet im Übrigen gerade ein Blogevent zum Thema. Falls ihr also auch mal ein Tütchen selbst kochen wollt, dann nehmt doch teil!

http://amorundkartoffelsack.blogspot.de/2015/06/koch-die-tute-ohne-tute.html

Selbstgemachter Vanillepudding

3 Eigelbe (M)
100g Zucker
50g Speisestärke
1 Vanilleschote
500ml Vollmilch


Die Eigelbe mit dem Zucker in einer Schüssel aufschlagen. Die Speisestärke unterrühren. Die Vanilleschote mit einem Messer aufschneiden und das Mark herauskratzen. Milch, Vanille und die ausgeschabte Vanilleschote in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Etwa ein Viertel der heißen Milch in die Eigelbmischung geben und glattrühren.

Die Eigelbmischung zu der restlichen heißen Milch in den Topf geben und unter Rühren (!!!) weiter kochen, bis die Mischung deutlich eindickt und in der Mitte Blasen wirft. Wenn die Masse dick und glatt geworden ist, den fertigen Pudding vom Herd nehmen und (entweder gleich warm essen oder) in eine Schüssel gießen und mit Frischhaltefolie abdecken. Abkühlen lassen.


Beeren-Körbchen

für 12 Körbchen
250g Mehl
2 EL Öl
1 Prise Salz
125 ml lauwarmes Wasser

 1 Rezeptmenge selbstgemachter Vanillepudding
etwa 500g gemischte Beeren


Das Mehl mit Öl, Salz und Wasser in einer Schüssel zu einem glatten Teig verkneten. Auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer Kugel formen, die Oberfläche mit Öl bestreichen und abgedeckt eine halbe Stunde bei Raumtemperatur ruhen lassen.

Die Hubbel auf der Rückseite (!!!) eines Muffinblechs einfetten. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen. (Am besten noch dünner als bei mir.) 12 Vierecke zuschneiden und jeweils ein Teigstück über einen Hubbel legen.

Die Körbchen bei 180°C Ober-/Unterhitze etwa 10 Minuten backen. Abkühlen lassen und vorsichtig vom Blech lösen.

Den Pudding in einen Spritzbeutel mit großer Rundtülle (oder ohne Tülle) füllen und die Körbchen mit Pudding füllen. Die Beeren waschen und auf jeden Puddingklecks ein paar bunte Beeren drapieren.

Selbstgemachter Vanillepudding

Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!
Teile den Post auf

Kennst du schon...

2 Kommentare zu “Selbstgemachter Vanillepudding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *