Kirschkuchen mit Marzipan

Kirschkuchen mit Marzipan

Kirschen aus dem Glas vs. frische Kirschen

Meistens backe ich Kirschkuchen mit Kirschen aus dem Glas. Das ist praktisch und Saison-unabhängig. Außerdem habe ich es ja schon immer so gemacht. Aber eigentlich könnte man da ja genauso gut frische Kirschen reinpacken… Und ich muss zugeben, sie haben dann auch im Kuchen deutlich mehr Biss und Geschmack, als ihre Vettern aus dem Glas. Warum bin ich da nicht früher draufgekommen?

Kirschkuchen mit MarzipanLandleben…

Ich bin also fleißig beim Kirschenentsteinen, als plötzlich das gute alte Gerät den Geist aufgibt. So. Unser Tante-Emma-Laden hat gerade geschlossen. Also auf ins nächste größere Dorf. Supermarkt Nummer eins: 100.000 Einmach-Artikel, aber keine Kirschentsteiner. (Der Lieferant vom letzten Jahr sei nicht mehr verfügbar.) Supermarkt Nummer zwei: Das gleiche Lied. Die Dame an der Kasse sieht extra noch im Lager nach, ob vom letzten Jahr noch welche da sind. Fehlanzeige.

Geknickt fahre ich zurück durchs Dorf und versuche mich zu entscheiden, ob ich noch in die Stadt fahren, oder einfach den Kirschkuchen verschieben soll. Als ich gerade an einem kleinen Laden vorbeifahre, in dem es Tierfutter, Gartengeräte und Deko gibt, folge ich einer Eingebung und frage dort einfach mal nach. Ein bisschen blöd komme ich mir schon vor. „Äh, haben Sie zufällig Kirschentsteiner?“ Ganz selbstverständlich werde ich ins „Hinterzimmer“ geführt. Dort gibt es sowohl Kirsch-, als auch Zwetschgenentsteiner. Und ich bin wieder mit dem Landleben versöhnt.

Kirschkuchen mit Marzipan

Kirschkuchen mit Marzipan

200g Kirschen
100g Marzipanrohmasse
100g weiche Butter
100g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
150g Mehl
2 TL Backpulver
Kirschen als Deko

100g Puderzucker

Die Kirschen waschen und entsteinen. Eine kleine Kastenform (Länge 20cm) einfetten. Den Ofen vorheizen.

Das Marzipan in eine Schüssel reiben. Die Butter dazugeben und beides kurz verrühren. Nach und nach Zucker, Vanillezucker und Eier unter Rühren hinzugeben, bis eine einheitliche Masse entsteht. Mehl und Backpulver mischen und kurz unterrühren.

Ein Drittel des Teigs in die Form füllen. Die Kirschen unter den restlichen Teig rühren und diesen ebenfalls in die Form geben. Den Kuchen bei 180°C etwa 45 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Den Kirschkuchen aus der Form lösen. Für den Zuckerguss den Puderzucker mit etwa 1 EL Wasser verrühren. Der Guss sollte sehr dickflüssig sein. Den Guss auf dem Kuchen verstreichen. Mit Kirschen dekorieren.

Kirschkuchen mit Marzipan

Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken!
Teile den Post auf

Kennst du schon...

7 Kommentare zu “Kirschkuchen mit Marzipan

  1. Liebe Johanna,
    Kirschen und Marzipan sind eine supertolle Kombi. Ich backe auch meist mit Kirschen aus dem Glas aber geschmacklich gewinnen frisch tatsächlich immer. Hier werden die Kirschen im übrigen herkömmlich mit einem Messer entsteint. Spritzt nicht so und geht genauso gut 😉
    Liebe Grüße,
    Daniela

    1. Liebe Daniela,
      jetzt, wo du es sagst… 😉
      Ich wollte aber am liebsten ganze Kirschen haben… und wenn ich mir mal was in den Kopf gesetzt habe… *lalala*
      Viele Grüße
      Johanna

  2. Hallo Johanna,
    Mhh Kirschkuchen mit Marzipan! 🙂 Lecker!
    Ich muss ehrlich sagen, ich nehme für Kuchen auch immer Kirschen aus dem Glas, was ich jedes Mal eigentlich schade finde. Aber wir haben leider keinen Kirschbaum mehr, früher (als ich noch zu Klein zum Backen war) da hatten wir einen. Na ja… mit denen aus dem Glas schmeckt es ja auch super! 😉
    Liebe Grüße

    1. Liebe Alex,
      sie sind eben schon praktisch.
      So ein eigener Kirschbaum ist schon was Tolles! Ich hoffe, unser Kirschbaum wächst schnell. 😉
      Viele Grüße
      Johanna

    1. Freut mich total, dass er dir auch so gut schmeckt wie mir!
      Ich bin grad schon etwas neidisch… 😉
      Viele liebe Grüße
      Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *