Nusszopf-Minis

Nusszopf-Minis

Ein letztes Mal…

Die „letzten Male“ häufen sich im Moment bei uns. Ein letztes Mal einkaufen gehen, ein letztes Mal Brezen essen, ein letztes Mal zu unseren Eltern fahren. Ein letztes Mal Freunde treffen. Und ein letztes Mal backen. Da wird mir erst bewusst, dass es jetzt wirklich losgeht! Das letzte Mal backen musste allerdings schon etwas bescheidener ausfallen. Die großen Formen waren ja alle schon unterwegs.

Nusszopf-Minis

Kuchen zum Anschied

Für den Abschied des Gatten in der Arbeit gab es Cupcakes und Nusszöpfchen. Die Cupcakes (Peanutbutter-Cupcakes und Schokoladen-Cupcakes mit Ganache) konnte ich dank einer Freundin sogar standesgemäß in Amerika-Förmchen backen. Und es waren sogar Fähnchen in der Packung. *Quietsch!* Der Gatte brachte dann die Kuchencontainer zuverlässig gähnend leer wieder heim – die Kollegen sind gute Esser. 😉 Zum Glück hatte ich mir ein Nusszöpfchen beiseitegelegt. Das war richtig saftig und lecker und ich habe ein gaaanz großes Stück zu meiner letzten Tasse Kaffee gegessen.

Nusszopf-Minis

Nusszopf-Minis

Zutaten für 4 Mini-Nusszöpfe

300g Mehl
1/2 Würfel Hefe
30g Zucker
125ml lauwarme Milch
1 Eigelb
30ml Öl

200g gemahlene Haselnüsse
100g Zucker
1 Ei
1 Eiweiß
4 EL Wasser
nach Belieben ein Schuss Rum

1 Eigelb
1 TL Milch

4 EL Puderzucker
1 EL Wasser

Zubereitung der Mini-Nusszöpfe

Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Die Hefe in die Mulde bröckeln, den Zucker darübergeben. Die Milch darübergießen und langsam mit Hefe und Zucker verrühren, dabei nach und nach auch das Mehl mit unterrühren. Eigelb und Öl dazugeben und die Masse zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa eine halbe Stunde gehen lassen.

Für die Füllung Nüsse, Zucker, Eier, Wasser und evtl. Rum gut verrühren.

Den Ofen vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen.

Den Teig vierteln und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünne Rechtecke ausrollen. Die Füllung auf dem Teig verteilen. Die vier Teigstücke von der langen Seite her aufrollen. Die Teigrollen mit einem scharfen Messen halbieren. Beide Enden umeinander flechten und die Endstücke gut zusammendrücken. (Eine bebilderte Anleitung gibt es beim Feigen-Mandel-Kranz.)

Die Zöpfe auf das Blech setzen. Eigelb mit Milch verrühren und die Zöpfe damit bestreichen. Bei 180°C etwa 20 Minuten backen. Puderzucker mit Wasser verrühren und die noch warmen Zöpfchen damit bestreichen.

Nusszopf-Minis

Süße Grüße!
 
Teile den Post auf

Kennst du schon...

4 Kommentare zu “Nusszopf-Minis

  1. Langsam wird es also richtig ernst 🙂 Aber wunderschöne Nusszöpfe hast du da noch produziert, trotz schon etwas bescheidenerer Ausstattung!
    Ich weiß zwar nicht wann genau ihr fliegt, aber ich wünsche euch schon mal eine gute Reise, eine wunderbare Zeit mit vielen spannenden Erfahrungen. Und bin natürlich auch gespannt was du alles berichten wirst 🙂
    Liebe Grüße
    Carla

    1. Liebe Carla,
      da hab ich dich doch glatt im Umzugschaos übersehen! Sorry!
      Danke dir für die lieben Wünsche! <3
      Viele Grüße
      Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *