Zimtschnecken-Pancakes

Zimtschnecken-Pancakes

Traumfrühstück

Kennt ihr das auch, wenn ihr euch etwas Bestimmes zu Essen eingebildet habt? So richtig? Letztes Wochenende haben der Gatte und ich unsere erste größere Tour gemacht. Es ging nach Atlantic City und dann über Philadelphia und Baltimore zurück nach Hause. Casinos, die Geburtsstätte der USA und ein bisschen die Seele baumeln lassen – schön war’s! Jedenfalls hatte das zweite Hotel nur Frühstück à la carte. Ich hatte schon am Abend zuvor ein Bild von meinem Traumfrühstück im Kopf: Pancakes, Eier, Bacon und einen schönen großen Cappuccino.

Zimtschnecken-PancakesDas ist gemein!

Das Leben ist nun aber mal kein Wunschkonzert und als wir in den Frühstücksraum kamen, wurde mir das auch sofort klar. Abends wird dort asiatische Küche serviert. Nur in der Früh auf leeren Magen bin ich kein Fan entsprechender Gerüche. Dann ging es weiter: Keine Pancakes. Also gut. Dann erst einmal Getränke bestellen. Ich wurde ausgelacht. Mir ist ja klar, dass man sich über Sinn und Unsinn dieser ganzen tollen Kaffeespezialitäten streiten kann, aber dass sich ein Kellner über mich lustig macht, weil ich einen Cappuccino (statt normalem Kaffee) bestelle, das ist mir noch nie passiert. Wir sind dann gegangen und ich habe außer Haus einen schönen großen Cappuccino und einen Donut bekommen.

Das ist ja auch sehr amerikanisch – aber meine Pancakes hatte ich dann immer noch nicht. Dem musste ich dann dringend Abhilfe schaffen und ich habe zu Hause meine Zutaten aus dem Schrank gezogen. Leider kein Bacon vorhanden, aber dann dachte ich: warum nicht mal Pancakes mit Zimt machen? Und irgendwie sind es dann Pancakes mit Zimtspirale geworden, also quasi Zimtschnecken-Pancakes. Hach. Zuhause sind sie eh am besten…

Zimtschnecken-Pancakes

Zimtschnecken-Pancakes

Zutaten für etwa 10 Zimtschnecken-Pancakes

60g Butter
80g brauner Zucker
1 TL Zimt

1 Ei
1 EL Öl
120g Mehl
2 TL Backpulver
180ml Milch

100g Puderzucker
etwas Wasser

Zubereitung der Zimtschnecken-Pancakes

Die Butter schmelzen. Zucker und Zimt hinzugeben und gut verrühren. In eine Plastiktüte (oder einen Spritzbeutel) füllen, diese verschließen und beiseitelegen.

Das Ei kurz aufschlagen. Das Öl einrühren, dann abwechselnd Mehl, Backpulver und Milch unterrühren.

Etwas Öl in eine Pfanne geben. (Die Größe hängt davon ab, wie viele Pancakes ihr gleichzeitig machen wollt/könnt. Ich habe mal mit einem angefangen…) Den Herd auf mittlerer Stufe einschalten. Etwa 2 EL Teig in die heiße Pfanne geben und verlaufen lassen. Ein kleines Loch in den Beutel mit der Zimtmasse schneiden. Eine Zimtspirale auf den Pancake spritzen.

Sobald der Pancake Blasen wirft, vorsichtig wenden. Wenn beide Seiten goldbraun sind, auf einen Teller legen und beim nächsten Pancake genauso vorgehen.

Zimtschnecken-Pancakes

Den Puderzucker mit Wasser anrühren. Die Masse sollet dickflüssig sein. (Am Besten nach und nach nur sehr wenig Wasser zugeben.) Den Guss über den Pancake-Stapel gießen. Genießen!

Zimtschnecken-PancakesUnd da Claretti von Tastesheriff gerade eine tolle Brunch-Aktion bei „Ich back’s mir“ laufen hat, kann ich die leckeren Pancakes gleich beisteuern!

ichbacksmir

Süße Grüße!
 
Teile den Post auf

Kennst du schon...

4 Kommentare zu “Zimtschnecken-Pancakes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *