Bananenwaffeln

Bananenwaffeln

Die Sache mit den guten Vorsätzen…

Ich hatte mir vorgenommen, hier kein Waffeleisen (oder andere „überflüssige“ Küchengerätschaften) zu kaufen. Das rentiert sich gar nicht für ein Jahr. In Deutschland nützen sie mir ja nichts, weil die Spannung nicht passt. (Deshalb gab es hier auch keine KitchenAid zum Sonderpreis für mich, sondern nur einen Handmixer.) Leider bin ich jetzt doch schwach geworden. Selbstgebackene Waffeln sind eben die allerbesten und ich werde das gute Stück sicher auch häufig benutzen. Denn hier gibt es Pancakes, Waffeln und French Toast meistens als „stack“ und ich bekomme regelmäßig Süßhunger, wenn ich die tollen Türmchen sehe und muss dann unbedingt auch selbst an den Herd bzw. ans Waffeleisen.

Bananenwaffeln

Bananen und das Ä und Ö

Ich habe mich sehr spontan für Bananenwaffeln entschieden. Das Tolle ist, man braucht nicht viel dafür. Die Waffeln sind superbananig und ich hätte mir selbst nicht geglaubt, dass das tolle Aroma wirklich nur von den Bananen kommt! Jetzt sitze ich ein paar Tage später bei Regen in Norfolk im Hotel und könnte schon wieder. (Und schlage mich mit den fehlenden Umlauten herum… ist euch schon mal aufgefallen, wie oft wir Deutschen „ä“ „ö“ und „ü“ benutzen? Ich bin so froh, dass ich zu Hause in Alexandria meine gute alte deutsche Tastatur dabeihabe…)

Bananenwaffeln

Bananenwaffeln

Zutaten für 10 Bananenwaffeln (Menge kann je nach Waffeleisen variieren)

3 Eier
150g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
150g flüssige Butter
200g Banane (etwa 1 große)
250g Mehl
1 TL Backpulver

200ml Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
1 Banane
Schokoladensauce

Zubereitung der Bananenwaffeln

Die Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Butter unterrühren. Die Banane mit einer Gabel zerdrücken und abwechselnd mit Mehl und Backpulver ebenfalls unterrühren.

Das Waffeleisen aufheizen und einfetten, den Waffelteig portionsweise hineingeben und die Waffeln goldbraun ausbacken. Das dauert je nach Waffeleisen etwa 2-4 Minuten. Herausnehmen und auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.

Die Sahne mit Vanillezucker aufschlagen. Die Banane in Scheiben schneiden. Die Waffeln mit Sahne, Bananenscheiben und Schokoladensauce garnieren. (Das geht natürlich auch portionsweise, es muss kein Stapel wie auf den Fotos sein.)

Bananenwaffeln

Süße Grüße!
 
Teile den Post auf

Kennst du schon...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *