Post aus der Heimat: Erdbeer-Donuts

Strawberry-Donuts

Meine Erdbeer-Rettung!

Andrea von Zimtkeks & Apfeltarte hat sich genau wie ich den süßen Seiten des Lebens verschrieben. Ihr Blog war der erste, den ich vor langer Zeit abonniert habe und ich konnte es gar nicht fassen, als ich sie dann einmal in persona getroffen habe und herausfinden durfte, dass sie in „echt“ noch viel sympathischer ist als auf ihrem Blog. Ich konnte mich damals nicht an ihren Fotos sattsehen und schmachte sie immer noch regelmäßig an. Andrea beherrscht die Kunst, Einfaches einfach unwiderstehlich aussehen zu lassen. Sie hat mir sogar Süßkartoffeln (die ich absolut nicht leiden kann) schmackhaft gemacht. Im Süßkartoffelhupf schmecken sie gleich viel besser!

Diesmal hat mich Andrea aber wirklich gerettet. Ich wollte diese Woche ja sooo gerne einen Erdbeerpost veröffentlichen und sie hat scheinbar meine Gedanken gelesen und wunderhübsche eingedeutschte Erdbeer-Donuts für mich gebacken! Und nicht nur das! Die schöne rosa Glasur ist aus Erdbeerlimes! Woher wusste sie denn, dass ich Erdbeerlimes LIEBE?!?

Strawberry-Donuts

Hallo Ihr Lieben,

ich bin Andrea von Zimtkeks und Apfeltarte. Wie der Name schon sagt, habe ich mich auf meinem Blog hauptsächlich den süßen Sachen verschrieben, hin und wieder gibt es aber auch etwas Herzhaftes. Ich stamme ursprünglich aus einer Bäckerei und daher wahrscheinlich auch die Liebe zum Backen und Kochen! Es macht mir unglaublich viel Spaß, immer wieder Neues auszuprobieren, jahreszeitlich passende Rezepte auszutüfteln und damit Familie und Freunde zu verwöhnen.

Wohnhaft bin ich im schönen Hessen und lebe dort mit meinen vier Männern und Hund in der Nähe von Frankfurt. Dort hatte ich auch die erste persönliche Begegnung mit der lieben Johanna. Wir trafen uns auf der Buchmesse und ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen! Dann kamen einige weitere gemeinsame Events und wir hatten immer ganz viel Spaß miteinander. Da war es für mich natürlich auch Ehrensache, ihr einen Gruß aus der Heimat ins weite Amerika zu schicken.

Da gerade Erdbeerzeit ist, habe ich mich natürlich für diese Früchtchen entschieden und zwar – um die Brücke zu schlagen zu USA – in Form von Donuts. Diese Teilchen sind wirklich super lecker und bekommen dann auch noch als I-Tüpfelchen einen Guss aus Erdbeer-Limes, hmmmmm…. Sehr, sehr fein, kann ich Euch sagen! Lasst es Euch schmecken!

Dir, liebe Johanna, wünsche ich jetzt noch eine ganz besonders fantastische Zeit in USA, genieße sie und reise viel, so dass Du hinterher viel zu erzählen hast!

Ich wünsch‘ Euch was! Andrea

Strawberry-Donuts

Erdbeer-Donuts

Zutaten für etwa 12 Erdbeer-Donuts

280g Mehl
100g Zucker
1 TL Backpulver
eine Prise Salz
180ml Buttermilch
1/2 TL Natron
50g Honig
2 EL Butter
1 TL Vanille-Extrakt (oder 1 Btl. Vanille-Zucker)
250g Erdbeeren, gewaschen, geputzt und klein geschnitten

3 EL Erdbeerlimes (ersatzweise Erdbeer-Püree)
1 EL Milch
150g Puderzucker

Zubereitung der Erdbeer-Donuts

Backofen auf 180°C (160°C Umluft) vorheizen.

Zucker, Honig, Butter, Vanille, Salz und Eier sehr cremig aufschlagen. Nach und nach abwechselnd Buttermilch und Mehl zufügen, weiter rühren. Nun die klein geschnittenen Erdbeeren mit einem Spatel vorsichtig unterrühren.

Eine Donutform gut ausfetten (ich benutze dafür Backtrennspray) und die Mulden zu 2/3 mit Teig füllen. In den vorgeheizten Backofen stellen und für ca. 15 – 20 Minuten hellbraun backen (nicht zu dunkel, sonst werden die Donuts zu fest). Auf einem Gitter abkühlen lassen.

Inzwischen aus Limes, Sahne und Puderzucker einen Guss rühren und die abgekühlten Donuts damit bestreichen.

Strawberry-Donuts

Süße Grüße!
Andrea
&
 
Teile den Post auf

Kennst du schon...

1 Kommentar zu “Post aus der Heimat: Erdbeer-Donuts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *