Kirsch-Käsekuchen

Kirsch-Käsekuchen

Kirschliebe

Ich liebe Kirschen. Und ich muss zugeben, dass ich dieses Jahr wundervolle, große, süße, leckere Kirschen bekommen habe. Schaut sie nur an! Hach! Trotzdem denke ich ein bisschen wehmütig an unser Bäumchen zu Hause, das dieses Jahr zum zweiten Mal Früchte getragen hat. Und an die Kirschplantage, wo man nicht nur frisch vom Baum pflücken kann, sondern das Schlaraffenland-Feeling inklusive ist.

Kirsch-Käsekuchen

Kirschkuchen

Dieses Jahr habe ich wieder einmal kiloweise Kirschen pur gegessen. Jetzt habe ich mich aber doch dafür entschieden, noch einen Kirschkuchen zu backen. Da gibt es so viele Möglichkeiten und sie sind immer wunderhübsch und furchtbar lecker! Da fällt die Entscheidung schwer!

Zum Glück bin ich neulich über einen tollen Käsekuchen bei Marc auf Bake to the roots gestolpert, den ich sowieso nachbacken wollte. Ein bisschen abgeändert – Quark ist nicht das Lieblings-Lebensmittel der Amerikaner – ist er jetzt zum Kirsch-Käsekuchen mutiert. Und hat gehalten, was Marc versprochen hat – er ist himmlisch!

Kirsch-Käsekuchen

Kirsch-Käsekuchen

Zutaten für einen kleinen (18er) Kirsch-Käsekuchen

150g Mehl
50g Puderzucker
100g weiche Butter
1 Eigelb
1 Prise Salz
Abrieb von 1/2 Bio-Zitrone

35g Speisestärke
40ml Milch
200ml Sahne
130g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
340g Frischkäse
2 Eigelb
1 EL Zitronensaft

50g Kirschmarmelade
300g frische Kirschen

Zubereitung des Kirsch-Käsekuchens

Das Mehl mit Puderzucker, Butter, Eigelb Salz und Zitronenschale zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel rollen, in Klarsichtfolie einwickeln und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Eine 18er Springform einfetten. Die Hälfte des Teigs ausrollen und auf den Boden der Springform legen. Ränder abschneiden. Aus dem restlichen Teig eine Rolle formen und einen mindestens 5cm hohen Rand formen. Im Kühlschrank parken.

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Speisestärke mit der Milch verrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Sahne mit Zucker und Vanillezucker in einem Topf zum Kochen bringen. Dann die Stärkemischung zugeben und unter ständigem Rühren aufkochen und andicken lassen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Den Frischkäse mit den Eigelben und dem Zitronensaft zu einer glatten Masse verrühren. Die Sahnemischung darunterrühren. Die Masse in die Springform füllen und glattstreichen. Etwa 20 Minuten backen, dann die Hitze auf 150°C  reduzieren weitere 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Dann für ein paar Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Kirschen waschen, 2/3 davon entsteinen und mit der Marmelade mischen. Auf den Kuchen geben. Ein paar ganze Kirschen als Deko auf dem Kuchen drapieren.

Kirsch-Käsekuchen

Süße Grüße!
 
Teile den Post auf

Kennst du schon...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *