Windbeutel mit Brombeersahne

Windbeutel mit Brombeersahne

Neue Back-Horizonte

Darf ich vorstellen: mein allererstes Brandteiggebäck. Ich habe mich zuvor nie an Brandteig getraut, weil der ja schon ein bisschen verschriehen ist. Vor manchen Dingen hat man eben einfach Respekt. Aber ich liebe Windbeutel und deshalb habe ich mich jetzt doch einmal aufgerafft.

Die Windbeutel haben mich zwei Anläufe gekostet. Beim ersten Mal habe ich wohl die Ofentür zu früh aufgerissen. Typisch. Der zweite Versuch war dann eine Nacht-und-Nebelaktion inklusive Dämmerungsfotosession und nächtlicher Bloggerei. Der Gatte muss da leider von Zeit zu Zeit durch. Deshalb möchte ich heute einmal sagen, was für einen tollen Gatten ich doch habe! Danke mein Schatz für wundervolle sieben Jahre!

Windbeutel mit Brombeersahne

Jeder fängt mal klein an…

Zum „Beschnuppern“ habe ich ganz simple Windbeutel gebacken, um mal ein Gefühl für Brandteig zu bekommen. Ich wollte auch die Füllung einfach halten und habe mich spontan für eine Brombeerfüllung entschieden. (Die Brombeeren waren einfach zu schön, um daran vorbeizugehen.) Ich finde, Brombeeren sehen auf Kuchen immer ganz besonders hübsch aus. Hier heißen die kleinen Schönheiten ja blackberries. Und irgendwie macht mein Kopf jetzt immer Schwarzbeere daraus. Wie auch immer…

Windbeutel mit Brombeersahne

Windbeutel mit Brombeersahne

Zutaten für 12 Windbeutel

60ml Milch
60ml Wasser
1 Prise Salz
50g Butter
100g Mehl
2 Eier

200ml Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Sahnesteif
100g Brombeeren
30 g Zucker
Puderzucker

Zubereitung der Windbeutel

Ein Blech mit Backpapier auslegen. Milch, Wasser und Salz in einem Topf aufkochen. Die Butter darin schmelzen lassen. Das Mehl dazugeben und so lange rühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topfboden löst. Ein Ei sofort unterrühren, den Teig 10 Minuten abkühlen lassen, danach das zweite Ei unterrühren.

Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Brandteig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und zwölf Tupfen auf das Blech spritzen. Etwa 20 Minuten backen, den Ofen ausschalten und die Windbeutel noch 10 Minuten im Ofen lassen. Die Ofentür zwischendurch nicht öffnen, sonst können die Windbeutel leicht zusammenfallen.

Die Windbeutel herausnehmen und etwas auskühlen lassen, dann am besten noch lauwarm aufschneiden. Die Sahne steif schlagen, Vanillezucker und Sahnesteif dabei einrieseln lassen. Die Brombeeren waschen und mit dem Zucker pürieren. Die Masse durch ein Sieb passieren. Das Püree kurz unter die Sahne rühren.

Die Sahne in einen Spritzbeutel füllen und auf die unteren Hälften der Windbeutel Klekse spitzen (oder die Sahne mit einem Löffel verteilen) und die Deckel daraufsetzen. Mit Puderzucker bestäuben.

Windbeutel mit Brombeersahne

Süße Grüße!
 
Teile den Post auf

Kennst du schon...

4 Kommentare zu “Windbeutel mit Brombeersahne

    1. Liebe Hatice,
      das waren meine ersten Windbeutel und ich war selbst ganz überrascht, dass es gar nicht soo schwer ist. 😉
      Probier es doch einfach aus!
      Viele Grüße
      Johanna

  1. Danke für das Rezept! Jetzt werde ich mich endlich auch mal an Windbeutel wagen…
    Und Du hast sie so wunderschön, stilvoll fotografiert, Kompliment! 🙂

    1. Liebe Eva,
      danke dir! Ich hoffe, sie schmecken dir so gut wie mir! 🙂
      Viele Grüße
      Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *